Veröffentlicht am: 06.05.2021 | Author: Julius Hagen

Immobilie verkaufen trotz Corona – Geht das?

Die Corona-Pandemie hat in vielen Bereichen des täglichen Lebens ihre Spuren hinterlassen. So sind auch zahlreiche Immobilienverkäufer bzw. -eigentümer nicht nur durch das Virus selbst, sondern auch durch die damit einhergehenden Maßnahmen und Beschränkungen verunsichert. Viele stellen sich grundsätzlich die Frage, ob ein Immobilienverkauf in Pandemiezeiten überhaupt möglich und am Ende auch sinnvoll sei. Mit digitalen Lösungen und moderner Technik ist eine erfolgreiche Immobilienvermarktung jedoch auch in Zeiten der Corona-Pandemie problemlos möglich.

Erfolgreicher Verkauf Ihrer Immobilie in Zeiten der Corona-Pandemie – darauf gilt es zu achten!

Die Verunsicherung bei Immobilieneigentümern, die ihr Objekt während der Corona-Pandemie veräußern möchten, ist zwar verständlich, dennoch gibt es grundsätzlich keinerlei Beschränkungen oder gar Verbote, die den Verkauf einer Immobilie verhindern. Wichtig dabei ist nur, dass sich Eigentümer und Maklerbüros an ein gut durchdachtes Konzept halten, dass alle am Verkaufsprozess beteiligten Personen schützt und gleichzeitig die Grundlage für einen erfolgreichen Abverkauf des Objekts bietet.

So kann der Erstkontakt problemlos per Mail oder Telefon erfolgen. Auf Wunsch ist auch ein Videotelefonat problemlos möglich. Im Rahmen eines Erstgespräches ist es uns wichtig, dass wir möglichst viel über Sie als Eigentümer und natürlich über Ihr Objekt in Erfahrung bringen. Dies hilft uns nicht nur bei der marktgerechten Einwertung Ihrer Immobilie, sondern auch zur Festlegung einer individuell auf Ihr Objekt zugeschnittenen Vermarktungsstrategie.

Marktwertermittlung: Kontaktlos über E-Mail und Telefon

Auch in Corona-Zeiten ist eine fachkundige und belastbare Marktwertermittlung Ihrer Immobilie einer der wichtigsten Säulen hin zu einem erfolgreichen Verkauf. Am Ende wird sie auch benötigt, um den finalen Angebotspreis festzulegen und mit realistischen Vorstellungen in die späteren Verkaufspreisverhandlungen zu gehen.

Je nach Wunsch kann dabei die Immobilienbewertung kontaktlos oder herkömmlich über eine vorherige Objektbegehung erfolgen. Für eine kontaktlose Bewertung ist es nötig, dass Sie als Eigentümer einen Fragebogen mit den wichtigsten Fragen zu Ihrer Immobilie ausfüllen und darüber hinaus Fotos von bestimmten Wohnräumen, Ausstattungsdetails und des Grundstückes anfertigen. Wir verstehen uns als digitaler Immobilienmakler in Berlin und stellen unseren Kunden deshalb kostenlos eine digitale Möglichkeit zur Marktwertermittlung zur Verfügung. Nutzen Sie einfach unsere kostenlose Preisanfrage

Je nach Objektart und -nutzung benötigen wir auch weitere Unterlagen wie beispielsweise den Energieausweis, Grundbuchauszug, eventuell bestehende Mietverträge, Grundriss- und Schnittzeichnungen Ihrer Immobilie, Rechnungen über umfangreiche Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen sowie einen Nachweis über die Wohngebäudeversicherungspolice. Über den genauen Umfang der erforderlichen Unterlagen können wir im Erstgespräch informieren. Wenn Sie Ihre Immobilie mit unserer Unterstützung verkaufen, übernehmen wir die Unterlagenrecherche für Sie. Falls Sie einige der genannten Dokumente nicht zur Hand haben, beantragen oder erstellen wir diese für Sie. Zusätzlich führen unsere Immobilienprofis auch eine Außenbesichtigung des Objekts durch, bei der Sie als Eigentümer allerdings nicht anwesend sein müssen.

Lassen Sie den Wert Ihrer Berliner Immobilie ermitteln!

Wir ermitteln den optimalen Angebotspreis für Sie.
Kostenlos, fundiert und unverbindlich.

Jetzt kostenlose Preisanfrage starten
preiseinschaetzung preisermittlung immobilie grafik

Marktwertermittlung: Persönlich vor Ort unter Einhaltung eines nachhaltigen Hygienekonzeptes

Alternativ kann die Objektbegehung zur Immobilienbewertung auch vor Ort stattfinden. Dabei ist es wichtig, dass Eigentümer, etwaige Bewohner bzw. Mieter und unsere Makler stets auf räumlichen Abstand bleiben und die geltenden Hygienebestimmungen einhalten. Dazu gehört unter anderem das Tragen einer FFP2-Atemschutzmaske.

Zusätzlich sollten die Räumlichkeiten vor und nach der Objektbegehung ausgiebig gelüftet werden. Sie als Eigentümer sollten zudem dafür Sorge tragen, dass kurz vor der Begehung alle Türen geöffnet, die Räume aufgeräumt und die Lichter in dunklen Räumen bereits eingeschalten sind, sodass unsere Makler nichts berühren müssen. Wir beobachten und beachten die Corona-Maßnahmen und es könnte sein, dass sich diese bereits geändert haben. Falls Änderungen der Vorschriften vorliegen, werden wir Sie darüber bei unserem ersten Gespräch informieren.

Digitale Tour durch Ihre Immobilie: Virtuelle Besichtigungen mit moderner 360° Kamera

Neben der neutralen und fachgerechten Immobilienbewertung ist auch die Ausfertigung des zielgruppenorientierten Exposés eine weitere wichtige Säule hin zu einer erfolgreichen Immobilienvermarktung. So sollte das Exposé neben den technischen und baulichen Details, den „Hard-Facts“ und dem auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnittenen Wording vor allem repräsentative Fotos beinhalten. Diese sollten den positiven Eindruck des Objekts gezielt untermauern und festigen.

In diesem Zusammenhang wird auch das digitale Exposé immer bedeutender, das neben der Integration herkömmlicher Bilder auch die Möglichkeit eines virtuellen 3-D-Rundganges bietet. Für Sie als Eigentümer bieten wir hierzu mit unserer modernen 360° Kameratechnik die Erstellung eines kompletten virtuellen Rundgangs durch Ihr Objekt an. Dabei müssen unsere erfahrenen Immobilienmakler Ihr Objekt lediglich ein Mal vorher scannen und die dabei erstellten 360°-Aufnahmen zu einem digitalen Abbild der Wohnräume inklusive der Flure, Dielen und sonstiger Bestandteile zusammenfügen. Ihr Objekt lässt sich so über eine Freihandnavigation oder über spezielle Schaltflächen komplett virtuell begehen. Bei der Aufarbeitung Ihres Objekts achten wir natürlich darauf, dass persönliche und private Gegenstände unkenntlich gemacht oder entfernt werden, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Außerdem versenden wir den Rundgang nur an qualifizierte Interessenten, sodass der Rundgang nicht öffentlich im Internet einzusehen ist.

Umfangreiche und professionelle Aufbereitung Ihres Objekts: minimale Vor-Ort-Besichtigungen

Diese digitale Tour kann von den potenziellen Kaufinteressenten zu jeder Zeit und jedem Ort mit Internetverbindung abgerufen werden. Diese Möglichkeit wertet nicht nur die Qualität des digitalen Exposés zu Ihrer Immobilie auf, sondern verspricht auch eine breitere potenzielle Käuferschicht, da Kaufinteressenten zunehmend Gefallen an diesen virtuellen Touren finden. Mit dieser Technik kann so durch eine deutliche Reduzierung der Vor-Ort-Besichtigungen nicht nur Zeit gespart werden, sondern auch der Personenverkehr nachhaltig minimiert werden. Zusätzlich steht ein solcher digitaler Rundgang auch in Zeiten eines etwaigen „harten Lockdowns“ zur Verfügung und hilft so dabei, dass die Vermarktungsaktivitäten auch in Ausnahmesituationen nicht gänzlich zum Stillstand kommen.

Zum Erreichen der hochwertigen Qualität und damit des Erfolges einer solchen Online-Besichtigung bereiten wir Ihre Immobilie umfangreich und professionell auf. Dabei sorgen unsere Experten dafür, dass die Wohnräume durch entsprechende Maßnahmen möglichst einladend und wohnlich wirken. Dies kann durch Umstellen von Möbeln, gezieltes „Entrümpeln“ sowie den Einsatz von dekorativen Accessoires erfolgen. So kann beispielsweise ein flauschiges Handtuch im Bad, eine Schale mit frischem Obst auf dem Esszimmertisch oder das Entfernen von überflüssigen „KrimsKrams“ wahre Wunder bewirken. Auf Wunsch können so auch die verkaufsfördernden Maßnahmen des Home Staging zum Einsatz kommen. Diese Maßnahmen können nicht nur die Vermarktungszeit Ihrer Immobilie verkürzen, die Notwendigkeit der Vor-Ort-Besichtigungen reduzieren, sondern helfen auch dabei, einen attraktiveren Kaufpreis zu realisieren.

Vorauswahl der Interessenten durch digitalen Kontakt

Eine weitere Auswahlprozedur potenzieller Kaufinteressenten, denen die Immobilie auch nach der virtuellen Online-Besichtigung noch zusagt, wird durch unsere Makler über digitalen Kontakt, per Telefon oder E-Mail durchgeführt. Unsere erfahrenen Immobilienexperten prüfen hier über eine umfangreiche Selbstauskunft zunächst die Liquidität und Bonität der Kaufinteressenten. Mit gezielten Fragen wird zudem geprüft, ob es sich nicht doch nur über unerwünschte „Besichtigungstouristen“ handelt. Durch die Vorarbeit der umfassenden Objektaufbereitung und der Vorabfilterung sind in der Regel nur ein bis zwei Vor-Ort-Besichtigungen nötig, um zu einem erfolgreichen Verkaufsabschluss zu gelangen. Natürlich werden auch während der Vor-Ort-Besichtigungen alle Hygiene- und Abstandsregeln, sowie die geltenden Kontaktbeschränkungen eingehalten. So finden beispielsweise nur Einzelbesichtigungen statt – auf Gruppenbesichtigungen wird verzichtet.

Digitale Betreuung und enge Kommunikation mit Ihnen als Eigentümer

Der persönliche Kontakt zu Ihnen als Eigentümer ist uns auch in Pandemiezeiten enorm wichtig. So möchten wir Sie nicht nur laufend über den aktuellen Stand des Vermarktungsfortschrittes informieren, sondern auch sonst für alle offenen Fragen, Wünsche und Anregungen zur Verfügung stehen. Und natürlich behalten Sie als Eigentümer auch am Ende das letzte Wort, wenn es um die finale Annahme des Kaufpreisangebotes geht. Dazu bieten wir Ihnen alle möglichen digitalen Kommunikationswege über Telefon, E-Mail, WhatsApp und Videotelefonie an. Wir freuen uns, Sie auch in dieser schwierigen Zeit unterstützen zu können. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Ihre Immobilie in Berlin verkaufen möchten.

Zur Verfügung gestellt von:

immoeinfach.de – Ihr Berliner Makler

Wir beraten Sie gerne kostenlos zu Ihren Anliegen.
Auch beim Verkauf Ihrer Immobilie sind wir für Sie da!

Immobilie verkaufen Berlin Kostenlose Preisanfrage
immoeinfach immobilienmakler grafik
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.