In unserem vorherigen Blogbeitrag zu dem Thema Tiny Houses haben wir das zukunftsorientierte Wohnkonzept im Tiny Haus vorgestellt und einige Vor- und Nachteile erklärt. Im Folgenden stellen wir Ihnen Einzelheiten zu Tiny Häusern vor. Woraus diese bestehen und worauf man achten sollte, wenn man sein eigenes kleines Häuschen selbst bauen möchte.

Inhalt:

  1. Woraus besteht ein Tiny Haus?
  2. Ein Tiny House kaufen
  3. Tiny House selber bauen: Darauf kommt es an
  4. Finanzierung eines Tiny Hauses
  5. Fazit

1. Woraus besteht ein Tiny Haus?

Der erste Schritt, um Tiny Häuser zu bauen, ist es eine Art Fundament zu schaffen. Unter anderem zeichnen sich Minihäuser dadurch aus, dass sie mobil sind und flexibel transportiert werden können. Das Fundament ist in diesem Fall ein bestimmtes Fahrgestell, welches 3,5 Tonnen nicht überschreiten sollte und von einem geeigneten Auto als Anhängelast gezogen werden kann. Damit das Tiny Haus im Straßenverkehr zugelassen werden kann und somit transportabel ist, sollte es nicht breiter als 2,5 Meter und höher als 4,0 Meter sein. Die Konstruktion des Hauses besteht aus Holz. Das Grundgerüst wird aus Maßholz und Sperrholz angefertigt. Danach folgen eine Außenverkleidung und die Isolierung des Hauses. Bei dem Einbau von Fenstern und Türen wird darauf geachtet, dass diese nach außen aufgehen. Diese Variante nimmt dem Innenraum keinen Platz und schafft Größe.

Die Dächer eines Tiny Hauses bestehen häufig aus leichten Materialien wie beispielsweise Metall oder Aluminium. Dadurch bleibt die Gewichtsbegrenzung dieser kleinen Häuser im Rahmen. Für die Inneneinrichtung werden kleine Küchenzeilen verwendet, die meist nur aus einer kleinen Arbeitsplatte, einem Spülbecken, einem kleinen Kühlschrank und einer kleinen Waschmaschine bestehen. Direkt an die Küche grenzt das „Wohnzimmer“. In diesem Bereich befindet sich häufig nur ein kleines Sofa und ein Regal. Ein Esstisch kann einfach selber gebaut werden und wenn man diesen nicht benötigt, eingeklappt und verstaut werden. Der Schlafbereich ist meist wie eine Art Hochbett konstruiert, direkt unter dem Dachfirst. In diesem Bereich ist oft nur Platz für eine Doppelmatratze. Das Badezimmer kann eine Komposttoilette oder eine kleine spülbare Campingtoilette und eine Dusche beinhalten. Wer in einem Tiny House leben möchte, der sollte möglichst viel Stauraum einbauen.

Kleines Holzhaus am Waldrand

2. Ein Tiny House kaufen

Tiny Häuser kann man sowohl nach individuellen Vorstellungen anfertigen lassen oder man sucht sich ein Modell aus, welches dann angefertigt wird. Wie auch bei dem Kauf von normal großen Fertighäusern oder bestehenden Häusern, kann auch ein Tiny Haus den Eigentümer wechseln oder als Fertighaus gebaut werden. Die Preise für ein Tiny Haus variieren je nach Hersteller und Umfang. Wie auch bei jedem anderen Haus benötigen Sie auch für ein Minihaus eine Baugenehmigung. Da sich die meisten Tiny Häuser auf Rädern befinden und möglicherweise für den Verkehr zugänglich sein sollen, ist eine Zulassung für den Straßenverkehr unumgänglich. Auch bei der Wahl des Grundstückes oder des Stellplatzes sollte genau abgeklärt werden, wie die Genehmigungen diesbezüglich gehandhabt werden, um so unrechtliches Handeln zu vermeiden. Zudem sollten Tiny Häuser auch versichert sein, gegen beispielsweise Einbruch oder gegen Verkehrsunfälle.

Wenn Sie ein zu verkaufendes Tiny Haus erwerben möchten, gelten die gleichen Besonderheiten bei der Besichtigung und dem Kaufprozess wie bei einem größeren Haus auch. Als Kaufinteressent sollten Sie alles zu dem Haus erfahren. Zum Beispiel wann das Tiny Haus gebaut wurde, aus welchen Baumaterialien es besteht, wie es mit der Energieeffizienz und dem Wasserverbrauch steht, und viele weitere Einzelheiten. Als Eigentümer sollten Sie Ihr Tiny Haus optimal präsentieren, damit Kaufinteressenten einen positiven Eindruck von der Immobilie bekommen und Sie sollten genauestens erklären, welche Besonderheiten und eventuellen Mängel das Haus aufweist.

3. Tiny Houses selber bauen: Darauf kommt es an

Der Traum vom Eigenheim ist groß und individuell. Häuser können nach Ihren Vorstellungen und Wünschen erbaut werden. Ebenso auch ein Tiny Haus. Bei Tiny Häusern besteht allerdings auch die Möglichkeit selbst Hand anzulegen. Aufgrund von Bauplänen und Grundrissen können Sie Ihr eigenes kleines Haus auch selbst zusammenbauen. Dafür sollten allerdings fachtechnische Kenntnisse und handwerkliches Geschick Voraussetzung sein. Denn am Ende soll das Häuschen ja auch stabil stehen und jedem Wetter standhalten. Möchten Sie mehr zu dem Thema erfahren, wie baue ich mein Tiny Haus richtig?. Die Materialauswahl ist entscheidend und die genauen Maße und Gewichte der einzelnen Bestandteile und des Tiny Hauses im Gesamten sollten eingehalten werden.

4. Finanzierung eines Tiny Hauses

In Bezug zur Finanzierung eines Tiny Hauses ist es ähnlich wie bei größeren Häusern auch. Mit dem Unterschied, dass Tiny Houses in einer Preisspanne zwischen 20.000€ (wenn es selbst gebaut wird) und 100.000€ liegen, was im Vergleich zu einem größeren Haus kostengünstiger ist und sich in den meisten Fällen schneller abbezahlen lässt. Bankdarlehen für Tiny Häuser lassen sich in der Regel bei den meisten Banken und Kreditinstituten beantragen. Eine Bank, die sich auf alternative Wohnformen und somit auch Darlehen für Tiny Häuser spezialisiert hat, ist die GLS Bank in Bochum.

5. Fazit

Tiny Häuser sind eine moderne und derzeitige noch eher ungewöhnliche Wohnform, aber mit Zukunftspotenzial. Wie auch andere Häuser in sämtlichen Formen und Varianten, sind auch Tiny Häuser Immobilien. Bei dem Verkauf eines Tiny Houses und den damit einhergehenden Eigentümerwechsel sollten alle Bedingungen in einem Immobilien-Kaufvertrag beschlossen und rechtlich abgesichert sein.

Ein kleines Haus selber bauen ist ebenso eine Möglichkeit, ein gemütliches Zuhause zu schaffen und am Ende sagen zu können: „Dies ist mein Werk, das habe ich mit eigener Kraft nach meinen Vorstellungen errichtet.“ Tiny Häuser sind zudem vergleichsweise kostengünstiger als normal große Häuser und auch wasser- und stromsparender. Wer seinen Lebensraum auf das Wichtigste minimalisieren möchte, für den wäre ein Tiny Haus eine Überlegung wert.

Tiny Haus auf Rädern am Pkw

Bildquellen:

© naulicreative – fotolia.com

© Helin – fotolia.com

© lowphoto – fotolia.com

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog und getaggt , .

Veröffentlicht am: 29.10.2018 | Autor: Rike Niemann

2 Kommentare zu “Tiny Haus kaufen oder selber bauen? – Den Traum vom eigenen kleinen Haus verwirklichen
  1. Luise sagt:

    Es war schon immer mein Traum, ein Haus zu kaufen. Mit einem Tiny House wäre es sogar jetzt während des Studiums schon möglich. Mein Freund und ich sind uns noch nicht ganz sicher, ob wir das Haus selbst nach eigenen Wünschen bauen sollen oder ein bereits fertiges Haus kaufen sollen. Gut zu wissen, dass hier der gleiche Verkaufsstandard gilt, wie bei einem normalen Haus auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.