Berlin und dessen 12 Bezirke sind jeweils sehr vielfältig. In unserer Blogbeitragsreihe zu den Berliner Bezirken haben wir unter anderem bereits die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Berlin Pankow vorgestellt. In diesem Beitrag beleuchten wir den Bezirk Lichtenberg genauer und stellen einige Besonderheiten in Bezug zur Lage, Einwohnerzahl und Immobilienpreise in Lichtenberg heraus.

Inhalt:

  1. Zahlen und Fakten zum Bezirk Lichtenberg
  2. Lagebeschreibung
  3. Immobilienpreise in Lichtenberg
  4. Besonderheiten des Bezirks

1. Zahlen und Fakten zum Bezirk Lichtenberg

Der Berliner Bezirk Lichtenberg gehört zu den östlichen Bezirken Berlins. Dieser liegt flächenmäßig insgesamt bei 52,12 Quadratkilometern und hat eine Einwohnerzahl von insgesamt 242.977. Lichtenberg ist untergliedert in 10 Ortsteile, die wie folgt lauten: Malchow, Wartenberg, Falkenberg, Neu-Hohenschönhausen, Alt-Hohenschönhausen, Fennpfuhl, Alt-Lichtenberg, Rummelsburg, Friedrichsfelde und Karlshorst.

Karte über Berliner Bezirke

Auch zu diesem Berliner Bezirk geben wir eine kurze Übersicht laut einer Statistik vom 30. Juni 2018 zur Altersstruktur in Berlin Lichtenberg: Insgesamt 63.398 Einwohner in Lichtenberg sind zwischen 45 und 65 Jahre alt. 55.430 der Bewohner Lichtenbergs sind über 65 Jahre alt und insgesamt 39.759 Einwohner sind zwischen 25 und 35 Jahre alt. Weiterhin beläuft sich die Einwohnerzahl der 35 bis 45-Jährigen in Berlin Lichtenberg auf etwa 32.805. 18.172 Kinder sind zwischen 6 und 15 Jahre alt und insgesamt 17.694 befinden sich in einem Alter zwischen 15 und 25 Jahren. Die Zahl der unter 6-Jährigen beläuft sich auf 15.719.

Quelle: Statistischer Bericht, Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 30. Juni 2018, Grunddaten, Statistik Berlin Brandenburg

2. Lagebeschreibung

Berlin Lichtenberg ist eingebettet von den Bezirken Marzahn-Hellersdorf im Osten Berlins, Treptow-Köpenick im Süden, Pankow im nördlichen Bereich und Friedrichshain-Kreuzberg. Zudem grenzt an Lichtenberg auch direkt Brandenburg mit dessen ländlichen Kleinstädten und dörflichen ruhigen Gegenden.

Die Anbindung zu dem Berliner U- und S-Bahn-Netz ist auch in Lichtenberg optimal gegeben. Mit der S-Bahnlinie S5 oder S25 gelangt man von Berlin Lichtenberg aus schnell Richtung Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und Berlin Mitte. Dabei sind unter anderem Umstiegsmöglichkeiten zur U5 und zu den Ringbahnlinien optimal gegeben. Von Lichtenberg aus ist man zudem im Handumdrehen am Flughafen Schönefeld und am Ostbahnhof, um direkt Verbindungen zum Fernverkehr wahrnehmen zu können. Auch mit dem Auto gelangt man von Berlin Lichtenberg aus schnell auf die Ringautobahn und kann von dort aus die südlich und westlich gelegenen Berliner Bezirke bestens erreichen.

3. Immobilienpreise in Lichtenberg

Die Immobilienpreise in Berlin Lichtenberg lagen im Jahr 2008 noch bei rund 1.450€ pro Quadratmeter. 10 Jahre später, im Jahr 2018 werden Eigentumswohnungen zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von etwa 3.450€ angeboten.

Wohnungen bis zu 40 Quadratmetern werden zu einem Durchschnittspreis von 2.373€ in Lichtenberg angeboten. Größere Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter sind zu einem Immobilienpreis von etwa 2.730€ pro Quadratmeter zu erwerben und Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmetern liegen bei einem durchschnittlichen Angebotspreis von etwa 2.881€ pro Quadratmeter.

4. Besonderheiten des Bezirks

In Berlin Lichtenberg befindet sich direkt am Schloss Friedrichsfelde Europas größter Landschaftstiergarten, der Tierpark Berlin. Der Tierpark wurde 1955 eröffnet und umfasst eine Gesamtfläche von 160 Hektar. Belebt wird der Berliner Tierpark von über 8.700 Tieren und mehr als 700 Tierarten. Neben einen Besuch des Tierparks finden dort auch an Halloween Veranstaltungen statt. Der Tierpark ist nicht nur ein Ausflugsziel für Touristen, auch Berliner Bewohner schauen sich gern mit ihrer Familie dort die verschiedenen Tiere an, spazieren durch den Park und machen rast am Waldspielplatz, um eine Kleinigkeit zu essen.

Weiterhin ist das „Dong Xuan-Center“ eine Besonderheit Lichtenbergs. In diesem Center befinden sich auf über 200 Hektar asiatische Lebensmittel-, Waren- und Dienstleistungsgeschäfte. Von Friseurläden, über Blumenläden bis hin zu Modegeschäften und asiatische Lebensmittelspezialitäten findet man dort alles was das Herz begehrt – innerhalb weniger Stunden ein kleiner Ausflug in fernöstliche Länder. Der Gründer des Centers eröffnete dieses nach der Wiedervereinigung Deutschlands und fand die Inspiration dafür an einem Großmarkt in Vietnam.

Als Immobilienmakler aus Berlin beantworten wir sehr gerne Ihre Fragen rund um Immobilien, Immobilienpreise und den Kauf und Verkauf von Immobilien.

Grafische Darstellung zum Berliner Bezirk Lichtenberg

Veröffentlicht am: 10.01.2019 | Autor: Rike Niemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.