Was bedeutet Grundstücksmarktbericht?

immoeinfach > faq > was-bedeutet-grundstuecksmarktbericht

Die Wertermittlung für Immobilien ist im Baugesetzbuch (BauGB) geregelt. Um zuverlässige Verkehrs- bzw. Marktwerte ableiten zu können, werden von staatlicher Seite regelmäßig verschiedene Informationen gesammelt und veröffentlicht. So werden jährlich Bodenrichtwertkarten und Grundstücksmarktberichte herausgegeben. Die Grundstücksmarktberichte geben einen Überblick über die Umsätze, das Preisniveau und die Preisentwicklung des jeweiligen Immobilienmarktes.

Die Marktberichte sollen den Marktteilnehmern eine Orientierung geben, damit grobe preisliche Fehleinschätzungen bereits im Vorfeld von Immobilienkaufverträgen vermieden werden. Die Marktberichte werden auf der Grundlage aller tatsächlichen Kauffälle des jeweils vergangenen Jahres (Kaufpreissammlung) erstellt und im Land Brandenburg pro Landkreis herausgegeben. In Berlin wird der Grundstücksmarktbericht zentral von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt veröffentlicht.

Die Marktberichte beleuchten die jeweiligen Teilmärkte (Grundstücke, Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Gewerbeflächen, etc.) und geben dem Leser einen aussagekräftigen Überblick über das Marktgeschehen. Den jeweils aktuellen Immobilienmarktbericht des Gutachterausschusses Berlin können Sie auch kostenfrei über uns beziehen. Auf unserer immoeinfach-Startseite finden Sie einen entsprechenden Link.

Sie haben Fragen zum Thema?