Wie kann ich einen Maklervertrag kündigen?

immoeinfach > faq > wie-kann-ich-einen-maklervertrag-kuendigen

Der einfache Maklerauftrag, der keine Tätigkeitspflicht des Maklers begründet und auch Ihnen das Recht belässt, andere Makler zu beauftragen, wird regelmäßig auf unbestimmte Zeit geschlossen. Sie können den Auftrag jederzeit kündigen und brauchen dafür auch keine Frist einzuhalten. Ist der Maklervertrag befristet, endet er durch Zeitablauf. Etwas anders liegen die Dinge beim Alleinauftrag. Der Alleinauftrag beinhaltet eine Tätigkeitspflicht des Maklers und verpflichtet Sie als Auftraggeber, keine anderen Makler einzubeziehen. Alleinaufträge werden meist für einen befristeten Zeitraum erteilt und enden von selbst. Sie können den Alleinauftrag stets aus wichtigem Grunde kündigen, wenn der Makler untätig ist oder seine Verkaufsbemühungen vernachlässigt und damit Ihre Interessen als Auftraggeber erheblich beeinträchtigt. Hat der Makler allerdings vorher bereits einen Kaufinteressenten nachgewiesen oder vermittelt, und kommt es erst nach der Kündigung zum Vertragsabschluss, hat der Makler seinen Provisionsanspruch selbstverständlich verdient. Sofern Sie den Maklervertrag kündigen wollen, sollten Sie die Kündigung schriftlich formulieren (Brief, email, Telefax, nicht aber SMS oder WhatsApp), auch wenn Sie den Auftrag mündlich erteilt haben. Nur die schriftliche Kündigung gewährleistet klare Verhältnisse. Wenn Sie sich mit dem Gedanken der Kündigung tragen, kann es durchaus sachgerecht sein, wenn Sie Ihren Makler vorher darauf ansprechen, warum Sie kündigen möchten. Möglicherweise lassen sich Unstimmigkeiten aus dem Weg räumen.

Sie haben Fragen zum Thema?