Immobilien­makler Hermsdorf

Tel. 030 / 265 875 70

kompetenter Service für Ihre Immobilie - rufen Sie uns an

Für Immobilienbesitzer in Hermsdorf

Grafik Karte Berlin Reinickendorf Hermsdorf osm.org
© OpenStreetMap – Geoportal Berlin

In den Reinickendorfer Ortsteil Hermsdorf ziehen Menschen, die etwas abseits des Trubels der Großstadt wohnen, aber dennoch nicht ganz darauf verzichten wollen. Hier finden sich überwiegend ruhig gelegene Villen sowie Wohnsiedlungen aus Ein- und Mehrfamilienhäusern, die von viel Grün umgeben sind. Wer seine Immobilie in Berlin Hermsdorf verkaufen möchte, wird sich über eine hohe Nachfrage freuen können.

 

immoeinfach als Immobilienmakler in Berlin-Hermsdorf informiert

Immobilienpreise in Berlin Hermsdorf

berlin hermsdorf immobilie grundstueck haus

Die Immobilienpreise in Hermsdorf liegen im oberen Durchschnitt der Immobilienpreise im Bezirk Reinickendorf. Immobilienmakler in Hermsdorf erzielten im Jahr 2017 Höchstpreise bis zu 3376 Euro für den Quadratmeter einer Eigentumswohnung.

Aber auch Preise von etwa 1600 Euro sind noch möglich in diesem Ortsteil. Wer hier seine Immobilie verkaufen möchte, der sollte sich mit einem erfahrenen Immobilienmakler in Kontakt setzen. Wir als erfahren Immobilienmakler stehen Ihnen gerne zur Verfügung bei allen Anliegen. Wir kennen die Bodenrichtwerte des Bezirkes und können eine genaue Einschätzung des Immobilienwertes vornehmen.

Bodenrichtwertkarte Hermsdorf

Bodenrichtwertkarte immoeinfach. Auf Basis der amtlichen Werte des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Berlin

Berliner Immobilienmakler mit System

Mit uns als Ihren Immobilienmakler in Berlin und Umland sparen Sie Zeit, Aufwand und Kosten, persönliche Beratung inklusive.

Grundstückspreise in Hermsdorf

reinickendorf hermsdorf eckhaus gehweg strasseDer Bezirk Berlin-Reinickendorf ist in verschiedene Bodenrichtwertzonen eingeteilt. Sie geben unseren Maklern vor Ort einen groben Überblick, was ein Grundstück in dieser Lage wert sein kann. Die Daten werden aus den tatsächlichen Verkäufen ermittelt, welche die Berliner Immobilienmakler in den letzten Jahren gemeldet haben.

Es handelt sich bei den Bodenrichtwerten jedoch keinesfalls um absolute Werte. Den Grundstückspreis berechnen wir als Immobilienmakler in Hermsdorf immer anhand der tatsächlichen Lage und des Gebäudezustandes. Auch Faktoren wie die energetische Bilanz, das Baujahr und die Ausstattung des Hauses spielen bei der Ermittlung des Verkaufswertes natürlich eine zentrale Rolle.

Die Grundstückspreise haben sich in Berlin Hermsdorf in den vergangenen 10 Jahren mehr als verdoppelt. Während ein Makler in Hermsdorf im Jahr 2007 ein Grundstück noch für durchschnittlich 180 Euro für den Quadratmeter verkaufen konnte, sind es im Jahr 2017 schon bis zu 410 Euro.

Makler Hermsdorf

Tabelle: immoeinfach – Ausgewählte Bodenrichtwerte Hermsdorf der vergangenen Jahre auf Basis des Immobilienpreis-Info des Gutachterausschusses

Diagramm: immoeinfach – Bodenpreisentwicklung Hermsdorf der vergangenen Jahren

Die begehrtesten Grundstücke in Hermsdorf

christentum kirche turm hermsdorf reinickendorf

Zu den teureren Wohnlagen im Ortsteil Berlin Hermsdorf gehört der Hermsdorfer Damm. Dabei handelt es sich um eine Siedlung, die vorrangig aus Ein- und Zweifamilienhäusern besteht. Außerdem befinden sich hier auch einige imposante Stadtvillen sowie Geschäftshäuser und eine Jugendherberge. Wie überall in Berlin verzeichnen die Immobilienmakler für dieses Ortsgebiet rasant steigende Preise.

In den Jahren zwischen 2007 und 2011 blieben die Bodenrichtwerte hier auf einem konstanten Niveau von 180 Euro für den Quadratmeter. Seitdem steigen die Preise kontinuierlich. Einen großen Sprung gab es zwischen 2015 und 2016 von durchschnittlich 260 auf 310 Euro für den Quadratmeter.

Auch die Bertramstraße gehört auf dem Immobilienmarkt zu den beliebten Wohngebieten in Berlin. An dieser Straße liegen fast ausschließlich idyllische Einfamilienhäuser. Die Straße endet direkt an einem Wanderweg und ist daher ideal für Familien, die in der Nähe der Großstadt wohnen aber dennoch ihre Kinder in der Nähe der Natur aufwachsen sehen wollen.

haus gelb immobilie

Sie sind Immobilienbesitzer in Berlin?
Erzielen Sie mit uns Bestpreise im Verkauf!

  •  Ratgeber Immobilienverkauf 
  •  Unsere Leistungsübersicht
  •  Erste Wertorientierung
  •  Detaillierter Ablaufplan
Informieren Sie sich jetzt zum Verkauf Ihrer Berliner Immobilie

Warum einen Immobilienmakler beauftragen?

haus berlin reinickendorf hecke

Sie wollen Ihre Immobilie in Berlin Hermsdorf verkaufen? Dann möchten Sie sicher den bestmöglichen Preis dafür bekommen. Immoeinfach als erfahrener Immobilienmakler ermitteln zunächst den realen Verkaufswert Ihrer Immobilie. Es ist wichtig, mit einem realen Verkaufswert eine gute Verhandlungsbasis für den Immobilienverkauf zu schaffen, damit Ihr Eigentum nicht unter Wert verkauft wird. Makler wissen, wo sie den Preis ansetzen müssen, um ausreichend solvente Interessenten zu finden. Wir kennen uns ebenso in den angrenzenden Ortsteilen WaidmannslustTegel und Frohnau aus.

Wird der Preis zu hoch angesetzt, findet sich im Zweifel niemand, der sich für das Objekt interessiert. Wir erstellen für Sie ein aussagekräftiges Exposé vom Haus, das die Vorzüge der Immobilie in den Vordergrund stellt. Wir übernehmen die Kommunikation mit den Interessenten, vereinbaren Besichtigungstermine und sammeln die für den Verkauf notwendigen Unterlagen zusammen. Sind sich Verkäufer und Käufer am Ende handelseinig, begleiten wir Sie durch die Vertragsgestaltung und den rechtsgültigen Verkauf Ihres Hauses.

Unser Rundum-Maklerservice

Grafik Icon immoeinfach.de Logo auf Silbertablett

Die Ermittlung des besten Preises ist die eine Sache. Letztendlich geht es ja aber darum, zuverlässig und schnell den geeigneten Käufer zu finden. Mit dem richtigen Ablaufplan und allen wichtigen Unterlagen wird der geplante Immobilienverkauf zuverlässig zum Erfolg.

Wir wissen was zu beachten ist, kennen die Nebenkosten und die Notarkosten und achten selbstverständlich auch auf das Thema Steuern beim Immobilienverkauf. Sie sollen Zeit und Aufwand sparen und sich stets entspannt zurück lehnen können.

Ihre Immobilie in Berlin kostenlos bewerten lassen

Fundiert und persönlich - statt automatisiert!

Was Berlin Hermsdorf ausmacht

haus grundstueck gehweg balkon immobilieHermsdorf präsentiert sich als gesetzter, ruhiger Villenvorort, der durch seine Lage im Naturschutzgebiet Fließtal reichlich Grün und Naturidylle bietet. Wer Ruhe am Rande der Großstadt Berlin sucht, wird sich in dem Ortsteil mit kleinstädtischem Charakter wohlfühlen.

Zugleich überzeugt Hermsdorf mit einer ansprechenden Infrastruktur, darunter der S-Bahnhof der Berliner Nordbahn, die das Ortsgebiet auf einem erhöhten Damm mittig durchquert. Darüber hinaus bestehen Verkehrsanbindungen durch mehrere Buslinien, die Bundesstraße 96 und den Hermsdorfer Damm mit Anschlussstelle an die Autobahn A111.

Schulen und Kitas oder auch der örtliche Tennis-Club und die kleinen, malerischen Seen sind fußläufig zu erreichen. Dies wusste bereits der bekannte Schriftsteller Erich Kästner zu schätzen, der sein Domizil am Waldsee hatte.

Sie suchen eine Immobilie? 

Wir helfen Ihnen bei der Immobiliensuche

Immobilienfinder

Wissenswertes über Hermsdorf

berlin s bahnhof hermsdorf eingang s1

Hermsdorf ist ein nördlicher Ortsteil des Berliner Bezirks Reinickendorf und liegt damit an der Stadtgrenze Berlins zum Bundesland Brandenburg. An seiner nördlichen Grenze schließt sich Glienicke-Nordbahn im Landkreis Oberhavel an, während nordwestlich und westlich die Reinickendorfer Ortsteile Frohnau und Tegel liegen. Östlich verläuft hingegen der Tegeler Fließ, eine aus der Eiszeit stammende, bachähnliche Abflussrinne. Sie entspricht der Grenze des Ortsgebietes zu Waidmannslust und zu Lübars, welches direkt an Pankow angrenzt. Hermsdorf hat rund 16.280 Einwohner (Stand 31. Dezember 2014) und ist mit einer Fläche von etwa 6,1 km² der sechstgrößte Ortsteil des Verwaltungsbezirks Berlin Reinickendorf.

Der historische, unter Denkmalschutz stehende Ortskern befindet sich im südöstlichen Bereich des heutigen Ortsgebietes, in der Nähe des Hermsdorfer Sees mit dem sogenannten Seebadviertel. Nördlich grenzt das Waldseeviertel mit dem namensgebenden Waldsee an, welches nördlich in das Stadtgebiet von Glienicke-Nordbahn übergeht. Als Zentrum ist die am S-Bahnhof liegende Heinsestraße maßgeblich, die den Einwohnern durch zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Einzelhandelsgeschäfte eine ansprechende Nahversorgung bietet. Weiter nordöstlich beginnt das Kurviertel in idyllischer Lage, in dem auch das Dominikus-Krankenhaus angesiedelt ist.

Ein Paradies für alle, die Stadt nah aber inmitten der Natur leben wollen

apostel paulus kirche turm auskunft schildDas Ortsbild ist durch ruhige Wohnsiedlungen mit Ein- und Mehrfamilienhäusern, aber auch durch eine Vielzahl an teilweise sehr alten Bauernhäusern, Villen aus der Gründerzeit, Parkanlagen und Lagerhallen geprägt.

Hermsdorf zeichnet sich beiderseits der quer durch den Ort verlaufenden S-Bahntrasse durch eine mittlere bis gute Wohnlage aus und zeigt sich als freundlich wirkende Landhauskolonie mit Häusern älterer Bauart, einzelnen mehrstöckigen Wohnblöcken und Villen.

Nicht nur bei Immobilienmaklern ist der Ort für seine ruhigen Seitenstraßen mit bürgerlicher Behaglichkeit und vielen Grünflächen bekannt. Eine Besonderheit unter den Immobilien sind die märkischen, im 18. und 19. Jahrhundert erbauten Bauernhäuser östlich der S-Bahnlinie. Gewerbeansiedlungen sind in Hermsdorf hingegen kaum zu finden.

Geheimtipp Hermsdorfer See: Naherholungsgebiet inmitten der Großstadt

Berlin Hermsdorf Ehemaliges Schlachthaus EingangDie Einwohner in Berlin Hermsdorf haben es nicht weit zu einem beschaulichen kleinen Naherholungsgebiet, dem Hermsdorfer See. Inmitten des Sees befinden sich die beiden kleinen Inseln „kleiner Werder“ und „Großer Werder“. Um den See zu überqueren, kann man zwei Brücken nutzen.

Die Gegend hier ist ein beliebtes Ziel für Wanderer, Sportler und Menschen, die mit Ihrem Hund gerne in der Natur spazieren gehen. Besonders sehenswert ist die Flora und Fauna um den See herum, die sich ihr ursprüngliches Gesicht bewahrt hat. Da sich der See nicht in unmittelbarer Nähe zu einem Wohngebiet befindet, können sich Tier- und Pflanzenarten hier noch ungestört entfalten.

Geschichtlicher Hintergrund zu Hermsdorf

außen hermsdorf museum parkplatzHermsdorf wurde im 13. Jahrhundert gegründet, geht jedoch auf eine frühere spätslawische Siedlung zurück, die bereits gegen Ende des 11. Jahrhunderts am Tegeler Fließ entstanden war. Das halbkreisförmig angelegte, platzartig erweiterte Sackangerdorf kam um 1230 in den Besitz deutscher Zuzügler, wurde damit zur gleichen Zeit wie Pankow gegründet und erstmals im Jahr 1349 unter dem Namen Hermanstorp mit mehreren Hofstellen urkundlich erwähnt.

Zunächst war es nach der Umwandlung zu einem Gut dem Ritter Busse Milow unterstellt, ehe es zwischen 1585 und 1694 der Familie von Götze zu Rosenthal gehörte. Der 1585 errichtete Rittersitz wurde im Dreißigjährigen Krieg um 1640 zerstört.

Bis Ende des 19. Jahrhunderts blieb das damalige Hermsdorf in der Mark ein Bauerndorf, in dem sich neben den Höfen eine Dorfkirche aus dem Jahr 1830 und eine 1865 eröffnete Poststelle sowie ab 1877 eine Haltestelle der Berliner Nordbahn befanden.

Wie aus einer Halbinsel ein Berliner Ortsteil entstand

museum reinickendorf hermsdorf eingang schildDas historische Hermsdorf lag ursprünglich auf einer vom Hermsdorfer See umgebenen Halbinsel. Erst im Zuge der Erweiterung des Dorfes im 18. Jahrhundert entstand der Ortskern des heutigen Alt-Hermsdorf, da es unter König Friedrich II. von Preußen Bemühungen zur Stärkung der Mittelmark-Gebiete durch den Zuzug von Ausländern gab.

In der Zeit von Leopold Lessig, dem letzten jüdischen Gutsbesitzer, entwickelte sich das Dorf zu einem Kurort, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts vorübergehend eine Solquelle hatte. Im Jahr 1836 war außerdem eine Ziegelei erbaut worden, die rund 30 Jahre später durch eine Zement- und Tonwarenfabrik ergänzt wurde.

Diese lieferte unter anderem Verblendsteine für die Innenfassaden des Roten Rathauses in Berlin, ging aber bereits 1880 in Konkurs. Übrig blieben ein heute unter Denkmalschutz stehendes Arbeiterwohnhaus und die ehemaligen Fabrikräume, die ab 1883 bis in die 1960er Jahre hinein als Ausflugs- und Gartenlokal „Seeschloss“ mit Kegelbahn und Tanzsaal genutzt wurden.

Modernisierung und neuer Wohnraum für Hermsdorf

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnte der Ort einige Neuerungen verzeichnen. Hierzu zählten die Hochlegung der Bahngleise in den Jahren 1909 und 1910 auf den bis heute bestehenden Bahndamm, die Einweihung des Bahnhofs im Jahr 1913, an dem die elektrische S-Bahn seit 1925 hält, sowie der Bau eines Wasser- und Gaswerks 1907.

Auch dies trug dazu bei, dass sich Hermsdorf um die Jahrhundertwende herum zu einem beliebten Villen- und Wohnvorort entwickelte, der noch dazu eine Vielzahl an Berlinern zur Sommererholung diente. Dementsprechend stieg auch die Einwohnerzahl des Orts bis in die 1920er Jahre auf rund 6.000 Bürger. Im Jahr 1920 wurde das Dominikus-Krankenhaus eröffnet und Hermsdorf in die Stadt Berlin eingemeindet.

immoeinfach logo

immoeinfach.de Service GmbH
Adresse: Klärwerkstraße 1A, 13597 Berlin

Tel.: 030 / 265 875 70

Mail: info@immoeinfach.de

Haben Sie noch fragen? Wir helfen Ihnen gerne