Immobilien­makler Müggelheim

Für Immobilienbesitzer in Müggelheim

Berlin-Müggelheim ist ein beschauliches Stückchen Erde mit dörflichem Charakter. Es besticht durch Wald und Wasser und die praktische Abwesenheit jeglicher Industrie. Daraus entsteht eine hohe Wohn- und Lebensqualität, die sich entsprechend auch in den Immobilienpreisen für Müggelheim niederschlägt.

Immobilienpreise in Berlin-Müggelheim

Berlin Müggelheim Altbau

Trotz hoher Nachfrage und guter Wohnlagen gilt Müggelheim noch als Geheimtipp auf dem Immobilienmarkt. Die Quadratmeterpreise steigen hier kontinuierlich, haben aber noch nicht den Berliner Durchschnitt erreicht. Im Jahr 2013 beispielsweise lag der maximale Quadratmeterpreis für Immobilien in Müggelheim bei 3212 Euro für den Quadratmeter.

Dafür bekamen Käufer eine durchschnittlich große Wohnung zwischen 40 und 80 Quadratmeter. Im Vergleich dazu: Im Köpenicker Ortsteil Friedrichshagen lag der maximale Preis, den Makler in Müggelheim für hiesige Immobilien aufgerufen haben, bereits bei 3212 Euro. Dennoch kann man auch in Müggelheim einen kontinuierlichen Anstieg der Immobilienpreise beobachten. Eigentümer, die heute ihre Eigentumswohnung über einen Makler in Müggelheim verkaufen wollen, können mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2161 Euro rechnen. Die realen Preise für Immobilien im Müggelheim variieren je nach Lage und Ausstattung.

Immobilienpreiskarten Berlin

Es handelt sich um eine interaktive Preiskarte. Durch einen Klick auf den jeweiligen Bezirk erhalten Sie weitere Informationen.

Grundstückspreise in Müggelheim

Auch Grundstücke mit Häusern sind in Müggelheim zu vergleichsweise niedrigen preisen zu bekommen, wenn man den Berliner Durchschnitt betrachtet. Dennoch kann man auch hier bereits eine beachtliche Wertsteigerung der Immobilien beobachten. Wer im Jahr 2007 ein Einfamilienhaus mit Grundstück im Hirseländerweg gekauft hat, kann es 10 Jahre später fast zum doppelten Preis verkaufen.

2007 lagen die durchschnittlichen Quadratmeterpreise für Müggelheim bei 85 Quadratmeter. Bis 2012 stagnierten die Preise und machten ab diesem Zeitpunkt regelrechte Preissprünge. Schon 2015 konnten die Makler in Müggelheim ein Haus in dieser Lage für 100 Euro pro Quadratmeter verkaufen. 2017 war der Quadratmeterpreis noch einmal um 40 Euro auf 140 Euro angestiegen. Die Entwicklung der Immobilienpreise zeigt, dass Müggelheim als Wohnort immer interessanter wird. Es lohnt sich also gerade jetzt, sein Haus über einen Makler in Müggelheim zu verkaufen, denn die Preise liegen aktuell auf dem höchsten Niveau.

Machen Sie den ersten Schritt zum Verkauf.

Lassen Sie den Wert Ihrer Berliner Immobilie ermitteln!

Wir ermitteln den optimalen Angebotspreis für Sie.
Kostenlos, fundiert und unverbindlich!

Jetzt kostenlose Preisanfrage starten
preiseinschaetzung preisermittlung immobilie grafik

Bodenpreisentwicklung in Müggelheim

Diagramm: immoeinfach – Bodenpreisentwicklung Müggelheim in den vergangenen Jahren

Tabelle – Bodenrichtwerte in Müggelheim

Tabelle: immoeinfach – Ausgewählte Bodenrichtwerte Müggelheim der vergangenen Jahre auf Basis des Immobilienpreis-Info des Gutachterausschusses

Machen Sie den ersten Schritt zum Verkauf.

Lassen Sie den Wert Ihrer Berliner Immobilie ermitteln!

Wir ermitteln den optimalen Angebotspreis für Sie.
Kostenlos, fundiert und unverbindlich!

Jetzt kostenlose Preisanfrage starten
preiseinschaetzung preisermittlung immobilie grafik

Das ist Ihr Haus in Müggelheim wert

Sie haben ein Eigenheim oder ein Mehrfamilienhaus in Müggelheim, das Sie zum Verkauf anbieten wollen? Dann interessiert Sie sicher als erstes die Frage: Was ist meine Immobilie in Müggelheim überhaupt wert? Diese Frage beantwortet Ihnen Ihr Immobilienmakler in Müggelheim. Er besichtigt die vakante Immobilie zunächst, macht Fotos vom Zustand des Hauses und den Ausstattungsdetails und nimmt anschließend eine professionelle Immobilienbewertung vor.

Der Makler in Müggelheim zieht neben der Lage auch weitere Parameter in die Kalkulation mit ein wie die Größe des Objektes, den Pflegezustand des Grundstückes und weitere Ausstattungsmerkmale wie ein Kamin oder ein Carport.

Wer noch vor der Übergabe der Immobilie an den Makler in Müggelheim einen Richtwert haben möchte, der kann sich an den Bodenrichtwerten orientieren. Diese Werte werden von den Immobilienmaklern in Müggelheim erhoben und spiegeln wieder, welche Preise bei Immobilienverkäufen in der Nachbarschaft erzielt wurden.

preisauskunft fuer immobilien kostenlos

Warum einen Immobilienmakler beauftragen

Ihr Immobilienmakler in Müggelheim hat das nötige Know-how, das vakante Objekt schnell und ohne Zeitverlust an einen geeigneten Käufer zu übergeben. Der Makler erstellt ein professionelles Exposé, in dem die Vorzüge der Immobilie in den Vordergrund gestellt werden. Dadurch kann eine maximale Anzahl an Interessenten erreicht werden. Die Makler in Müggelheim verfügen außerdem bereits über ein bestehendes Netzwerk aus Interessenten, die nach geeigneten Immobilien in der Region suchen. Ihnen kann der Makler das Objekt direkt anbieten und so den verkauf noch mehr beschleunigen. Der Makler in Müggelheim nimmt dem Eigentümer die gesamte Arbeit ab, übernimmt die Kommunikation mit Interessenten und auch die Besichtigungstermine. Er ist während der gesamten Verkaufsphase der Ansprechpartner für Verkäufer und potenzielle Käufer und prüft auch alle Unterlagen der Interessenten. Sind sich beide Seiten einig geworden, dann begleitet der Makler in Müggelheim den Verkauf der Immobilie bis zum erfolgreichen Abschluss.

Sie überlegen Ihre Immobilie zu verkaufen?

Immobilienverkauf in Berlin – mit immoeinfach

Persönliche, professionelle und unverbindliche Beratung. Jetzt kostenlos!

Unser Service für Sie Zur Beratung
ratgeber hausverkauf sessel macbook

Was Berlin-Müggelheim ausmacht

Im Köpenicker Ortsteil Müggelheim überwiegen mittlere und höherwertige Wohnlagen. Für die Makler in Müggelheim ist der Auftrag, ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu vermarkten, daher keine große Hürde. Es finden sich immer genügend Interessenten, die bereits sind, einen entsprechend hohen Quadratmeterpreis zu bezahlen. Berlin-Müggelheim grenzt an die Köpenicker Ortsteile Schmöckwitz, Köpenick, Friedrichshagen und Rahnsdorf. Im Südwesten bildet Brandenburg eine natürliche Grenze. Gleich drei landschaftliche Schutzflächen mit kleinen Grün- und Wasserflächen befinden sich auf dem Ortsgebiet. Leider gibt es hier keinen eigenen S-Bahn-Anschluss. Eine Buslinie stellt allerdings eine schnelle Verbindung nach Köpenick und von hier aus in die Berliner City her.

Zu den Hauptattraktionen des Ortsteils gehört der Müggelsee, der vor allem im Sommer ein Anziehungspunkt für alle sonnenhungrigen Menschen ist. Auch der Wassersport hat in Müggelheim eine lange Tradition. Man findet hier entlang des Ufers kleine Werften sowie Charterfirmen und einen Bootsverleih.

Wissenswertes über Müggelheim

Der Köpenicker Ortsteil Müggelheim liegt auf dem Köpenicker Werder. Dieser ist umschlossen vom Köpenicker Forst, der seit jeher ein beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel ist. Neben dem großen Müggelsee mit Badestellen und Bootsanleger gibt es auf dem Ortsgebiet von Müggelheim noch weitere Seen: Die Große Krampe und die krumme Laake sowie den Langen und den Seddinsee. Als historisches Zeugnis hat sich der Dorfanger bewahrt.

Die historischen Gebäude haben sich gut gehalten und stehen heute unter Denkmalschutz. Sie gehören zu den Schmuckstücken auf dem Immobilienmarkt und werden nur selten über einen Makler in Müggelheim zum Verkauf angeboten. Die Immobilienstruktur wird von Bauernhäusern und Einfamilienhäusern geprägt. Teilweise gibt es noch unbefestigte Straßen in den Siedlungen, die aber nach und nach festen Straßen weichen sollen. Ein beliebtes Wohngebiet ist der Wohnpark Ludwigshöhe. Daneben zieht es neue Bewohner auch in die Siedlung Schönhorst.

Der Müggelturm mit chinesischem Vorbild

Mittel in Müggelheim thront ein hoher Turm, der schon von weithin sichtbar ist. Von hier aus hat man einen ungeschönten Blick auf die Umgebung und die landschaftlichen Reize, die der Köpenicker Ortsteil zu bieten hat. Der Turm steht inmitten der Müggelberge und ist 29,61 Meter hoch. Ganz oben dieses vielseitig genutzten Hauses befindet sich eine überdachte Aussichtsplattform. Zu diesem Turm aus Stahl, Beton und Glas gibt es ein hölzernes Vorbild. 1889 stand hier ein im chinesischen Pagodenstil erbauter Turm, der 130 Meter über dem Spiegel des Müggelsees lag. 374 Stufen führten nach oben zur Aussichtsplattform. Nach oben hin verjüngte sich der Turm. Gebaut wurde das hölzerne Pendent vom Wäscherei- und Fabrikbesitzer Carl Spindler, der hier unter anderen Gasträume und Ausstellungen integrierte. Sogar der Backenzahn eines Mammuts wurde hier ausgestellt. 1945 wurde der Müggelturm zum Militärobjekt erklärt und von der SS als Funkturm zur Nachrichtenübermittlung genutzt. Der damalige Gastwirt konnte eine Sprengung in letzter Sekunde verhindern, indem er die Zündschnur abriss. Leider fiel der Turm 1958 einem Brand zu Opfer.

Naturlandschaftlicher Reiz am Rande der Großstadt

Müggelheim hat wie kaum ein anderer Ortsteil innerhalb der Berliner Grenzen so viel Natur zu bieten. Dazu gehören unter anderem die Müggelberge. Die bewaldeten Berge sind die höchsten Erhebungen im gesamten Berliner Raum. Der Kleine Müggelberg erreicht zusammen mit dem Müggelturm ganze 82 Meter, der Große Müggelberg ganze 114,7 Meter über NN. Man kann mit etwas Kondition mühelos hier spazieren gehen und die abgasfreie Luft einatmen. Hier laden außerdem kilometerlange Waldwege zum Frischlufttanken ein. An den Ausläufern der Müggelberge liegen die Kanonenberge sowie der Köpenicker Teufelssee. Müggelheim grenzt außerdem an den Großen Müggelsee mit einer Fläche von 7,4km². Hier hindurch fließt die Spree, die an dieser Stelle auch Müggelspree genannt wird. Es gibt hier auch kleine Gaststätten, die zum Verweilen einladen.

Sie überlegen Ihre Immobilie zu verkaufen?

Immobilienverkauf in Berlin – mit immoeinfach

Persönliche, professionelle und unverbindliche Beratung. Jetzt kostenlos!

Unser Service für Sie Zur Beratung
ratgeber hausverkauf sessel macbook

Geschichte Müggelheim

Die Gründung Müggelheims kann auf das Jahr 1747 datiert werden. Es ist damit im vergleich zu anderen Berliner Ortsteilen ein vergleichsweise junger Bezirk. 20 Familien aus Odernheim im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken hatten sich zusammengeschlossen, um eine neue Siedlung zu gründen. Daraus wurde dann später Müggelheim. Es existiert noch eine zweite Gründungsgeschichte, die sich eng an die des benachbarten Friedrichshagens anlehnt. Dort hatten sich Glaubensflüchtlinge niedergelassen, die aufgrund ihres protestantischen Glaubens anderswo vertrieben wurden. Auch in Müggelheim soll es sich bei den ersten Siedlungen um Glaubensflüchtlinge gehandelt haben. Dies ist aber nur wenig glaubhaft, denn der 1747 regierende Herzog von Pfalz-Zweibrücken war selbst Protestant.

Unterstützung durch Friedrich II

König Friedrich II unterstützte die Siedler höchstselbst, indem er ihnen einige Privilegien zuteilwerden ließ. Es war damals schwer für die Menschen, hier Fuß zu fassen. Das Gebiet war bewaldet und besaß nur einen kargen Sandboden. Hier mussten zunächst jahrelange Rodungs- und Kultivierungsarbeiten geleistet werden, bevor Müggelheim ein halbwegs wohnliches Umfeld bieten konnte. Erst 1804 wurde eine Dorfkirche in Müggelheim gebaut. Vorher fanden die Gottesdienste der Einwohner in einer Betstube statt, die im 1763 errichteten Schulhaus beheimatet war. 1920 wurde Müggelheim dann im Zuge der Bildung von Großberlin nach Berlin eingemeindet. Es war damals noch die mit Abstand kleinste Landgemeinde, die gerade einmal 186 Einwohner zählte.

Müggelheim wird attraktiver Wohnbereich innerhalb Berlins

Nach der Eingemeindung in Groß-Berlinwurde das Gebiet bald als attraktive Wohnlage wahrgenommen. Die gemütliche und ruhige Lage entlang der Seen und Waldgebiete war eine gelungene Abwechslung zum Trubel der Großstadt. So kam es vermehrt dazu, dass sich die Berliner hier kleine Eigenheim- und Wochenendhäuschen bauten. Während des Zweiten Weltkriegs wurden in Müggelheim außerdem Behelfsheime errichtet. Die ausgebombten Großstädter fanden darin eine erste Zuflucht. 1955 konnte man in Müggelsheim schon fast 5000 Einwohner zählen. Weitere Wohnungen und Eigenheime entstanden im Selbstbau ohne städtische Förderungen. Die Siedlung wuchs auf über 6000 Menschen an. An den Pfälzer Ursprung erinnern heute nur noch Straßennamen wie die Abtweiler Straße oder der Alsenzer Weg.

Sie haben Fragen zum Immobilienverkauf?

Lassen Sie sich kostenlos und professionell beraten.

Persönliche, professionelle und unverbindliche Beratung. Jetzt kostenlos!

030 265 875 70 Kontakt aufnehmen
julius hagen portrait ceo immoeinfach