Immobilien­makler Tempelhof

Tel. 030 747 526 92

kompetenter Service für Ihre Immobilie - rufen Sie uns an

tempelhof berlin karte
© OpenStreetMap – Geoportal Berlin

Für Immobilienbesitzer in Tempelhof

Der schöne Bezirk Tempelhof ist vor allem wegen seines mittlerweile stillgelegten Flughafens bekannt. Auch das traditionelle Kaufhaus des Westens, das KaDeWe ist legendär und schön lange nicht mehr aus Berlin wegzudenken. Aber auch ohne diese Anlagen hat der Bezirk Tempelhof seinen besonderen Reiz. Er ist der zweitgrößte Industriestandort Berlins und daneben, hat viele Grünflächen vorzuweisen und eine Mischung aus Mietshäusern und Einfamilienhaus-Siedlungen.

Lösungen für Ihr Eigentum – Ihr Immobilienmakler in Berlin-Tempelhof informiert

Immobilienpreise in Berlin-Tempelhof

wohnung gebaeude immobilie tempelhof

Die Preise für Immobilien liegen in Tempelhof in einem sehr moderaten Bereich unterhalb des Berliner Durchschnitts. Jedoch zeigen sie seit vielen Jahren einen anhaltenden Aufwärtstrend. Gemeinsam mit Ihrem Immobilienmakler in Tempelhof wird es Ihnen als Eigentümer gelingen, gute Preise für Ihr Wohneigentum zu bekommen. Die höchsten preise ruft der Makler in Tempelhof für den Ortsteil Schöneberg auf. Bereits vor 10 Jahren zahlte man hier im Minimum für eine kleine Singlewohnung mit maximal 40 Quadratmetern 1500 Euro während ein Käufer in Lichtenrade eine kleine Eigentumswohnung bereits für 415 Euro kaufen konnte. In den letzten Jahren haben die Preise in allen Tempelhofer Ortsteilen jedoch erheblich zugelegt. Heute liegen die durchschnittlichen Kosten für kleine Wohnungen im Stadtteil zwischen knapp 1500 Euro und 2400 Euro. Für große Wohnungen bis 120m² rufen die Makler in Tempelhof sogar Preise bis 3383 Euro für den Quadratmeter Wohnfläche auf.

Bodenrichtwertkarte Berlin-Tempelhof

Bodenrichtwertkarte immoeinfach. Auf Basis der amtlichen Werte des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Berlin

Grundstückspreise in Tempelhof

„Ich möchte mein Haus in Tempelhof verkaufen.“ Wer sich mit diesem Anliegen an einen Immobilienmakler wendet, wird vermutlich problemlos geeignete Interessenten finden. Wichtig für einen schnellen und sicheren Verkauf sind eine realistische Wertermittlung und ein aussagekräftiges Exposé sowie ein erfahrener Makler in Tempelhof, der unter den Interessenten einen geeigneten Käufer empfiehlt. Wer schon vorab eine grobe Einschätzung darüber bekommen möchte, was sein Haus mit Grundstück in einem der Tempelhofer Bezirke wert ist, wirft am besten einen Blick auf die Bodenrichtwerte in dieser Region. Diese Tabellen wurden von den Immobilienmaklern in Tempelhof erstellt. Sie haben die realen Verkaufszahlen innerhalb der einzelnen Zonen erfasst und können daraus nicht nur die aktuellen Immobilienpreise, sondern auch die Preisentwicklung beobachten. Dennoch bleibt es dabei, dass am Ende nur der Makler einen authentischen Preis anhand individueller Faktoren wie dem baulichen Zustand des Hauses oder dem energetischen Wert ermitteln kann. Der Makler in Tempelhof bietet Ihnen den Full Service von der Immobilienbewertung bis zum Verkaufsabschluss an.

Tabelle: immoeinfach – Ausgewählte Bodenrichtwerte Tempelhof der vergangenen Jahre auf Basis des Immobilienpreis-Info des Gutachterausschusses

Diagramm: immoeinfach – Bodenpreisentwicklung Tempelhof in den vergangen Jahre

Das ist Ihre Immobilie in Tempelhof wert

hafen wasser tempelhof anlegestelle

Welche Preise Sie für ihre Immobilie im Bezirk Tempelhof erwarten können, hängt maßgeblich von der Lage und dem Ortsteil ab, in dem sich die Immobilie befindet. Die Preise variieren stark innerhalb des Bezirkes. Sie liegen zwischen 200 und 850 Euro für den Quadratmeter. Die geringsten Quadratmeterpreise werden im Wettelroder Weg und in der Strandsiedlung Marienfelde im gleichnamigen Ortsteil aufgerufen. Es ist eine gemütliche Wohngegend jedoch mit vorrangig noch alten und teils unrenovierten Gebäude. Kleine Schmuckstücke mit viel Potenzial. Wer jedoch im Tempelhofer Ortsteil in der Manfred-von-Richthofen-Straße eine Immobilie zum Verkauf anbieten möchte, der kann mit Einnahmen von durchschnittlich 850 Euro für den Quadratmeter rechnen. Die Straße führt vom Platz der Luftbrücke bis zum Tempelhofer Damm und ist vor allem wegen ihrer guten Anbindung so begehrt auf dem Immobilienmarkt.

haus gelb immobilie

Sie sind Immobilienbesitzer in Berlin?
Erzielen sie mit uns Bestpreise im Verkauf!

  •  Ratgeber Immobilienverkauf 
  •  Unsere Leistungsübersicht
  •  Erste Wertorientierung
  •  Detaillierter Ablaufplan
Informieren Sie sich jetzt zum Verkauf Ihrer Berliner Immobilie

Warum einen Immobilienmakler beauftragen

roes backsteinhaus tempelhof berlin

Den hohen monetären Wert Ihrer Immobilie sollten Eigentümer immer einem erfahrenen Makler in Tempelhof anvertrauen. Der Makler weiß, wie er die Vorzüge eines Hauses gewinnbringend in den Vordergrund stellen kann. Er kennt die Bodenrichtwerte innerhalb des Ortsteils und hat entsprechende Kontakte, über die er geeignete Käufer finden kann. Die wichtigste Grundlage, um Interessenten auf das vakante Objekt aufmerksam zu machen, ist das Exposé. Dieses Dokument erstellt der Makler nach der ersten Besichtigung des Hauses. Neben dem baulichen Zustand der Immobilie werden hier vor allem die Besonderheiten erfasst. Gibt es einen Carport oder einen Kamin? Was sind die Argumente, die einen Kauf dieses Objektes nahezu unverzichtbar werden lassen? Der Makler in Tempelhof ist für die Veröffentlichung des Exposés in den relevanten Portalen verantwortlich. Er nimmt die Anfragen auf, prüft die Interessenten und führt die Besichtigungen durch. Bis zum endgültigen Verkaufsabschluss ist der Makler in Tempelhof immer an Ihrer Seite und Ansprechpartner für alle Fragen.

Sie stehen im Mittelpunkt – Makler-Service in Berlin-Tempelhof informiert

Grafik Icon immoeinfach.de Logo auf Silbertablett

Schließlich ist das für uns als Immobilienmakler eine regelmäßige Aufgabe. Es fällt uns nicht nur inhaltlich, sondern sicher auch von der Übung her deutlich leichter als Ihnen. Wir kennen die Quellen, die aktuellen Bodenwerte und Wohnungspreise in Tempelhof, wissen was in der jungen Vergangenheit in Ihrer Nachbarschaft gezahlt wurde.

Und wir nehmen uns gern die Zeit für Sie. Hinterher wissen Sie Bescheid und können sich frei entscheiden. Natürlich lassen wir Sie auch mit all den anstehenden Behördengängen und Unterlagen nicht allein. Probieren Sie es aus.

Ortsteile Tempelhof

Lichtenrade

lichtenrade berlin karte

Mariendorf

mariendorf karte berlin

Marienfelde

marienfelde karte berlin

© OpenStreetMap – Geoportal Berlin

Ihre Immobilie in Berlin kostenlos bewerten lassen

Fundiert und persönlich - statt automatisiert!

Was Berlin-Tempelhof ausmacht

tempelhof berlin hafen anlegen schiffe

Wer nach Tempelhof ziehen möchte, der muss ihn mögen – den Großstadt-Charme. Kaum in einem anderen Bezirk geht es so bunt und vielseitig zu. Große Industriegebäude reichen sich mit beschaulichen Parklandschaften und Einfamilienhaussiedlungen die Hand. Untergliedert ist der Bezirk Tempelhof in den gleichnamigen Ortsteil sowie in die Bereiche Marienfelde, Mariendorf und Lichtenrade. Durch die U-Bahn-Linie 6 erreicht man von Tempelhof aus mühelos die Friedrichstraße und damit auch das Berliner Zentrum. Außerdem wird der Bezirk von den zentralen Straßen dem Tempelhofer Damm, dem Mariendorfer Damm und dem Lichtenrader Damm durchkreuzt. Die Immobilienlandschaft wird vorrangig von Nachkriegsbauten aus den 50ger, 60ger und 70ger Jahren geprägt. Das kulturelle Angebot für die Bewohner ist eher kleingehalten – mit dem alternativen Kulturzentrum der Ufa-Studios wird aber auch für Kulturinteressierte ein entsprechender Anreiz geboten. Nach der Schließung des Flughafens im Jahr 2008, der vor allem Lärm über den Bezirk gebracht hat, stehen nun weitreichende Veränderungen an. Jetzt hat Tempelhof die besten Voraussetzungen, ein neuer Szenebezirk für die Berliner zu werden.

Wissenswertes über Tempelhof

tempelhof adlerkopf flughafen sonne

Bis zur Verwaltungsreform im Jahr 2001 war Berlin-Tempelhof ein eigenständiger Bezirk mit den vier Ortsteilen Tempelhof, Marienfelde, Mariendorf und Lichtenrade. Nach der Reform sind außerdem Schönefeld und Friedenau dazugekommen. Insgesamt zählt der Berliner Bezirk 345.000 Einwohner mit einem Durchschnittsalter von 43 Jahren. Man begegnet hier ebenso großen Familien wie gutverdienenden Single-Paaren, die sich von einem Makler in Tempelhof eines der Schmuckstücke auf dem hiesigen Immobilienmarkt gesichert haben. Vor allem wirtschaftlich ist der Bezirk Tempelhof bedeutsam. Am Schöneberger Wittenbergplatz befindet sich das KaDaWe, das auch von weit außerhalb Reisende nach Berlin lockt. Während der Flughafen mittlerweile nur noch ein denkmalgeschütztes Monument der Geschichte ist, gibt es im Rest des Bezirkes viele große Industrieanlagen. Große Einkaufszentren am Tempelhofer Damm und am Tempelhofer Hafen versorgen die Bewohner der einzelnen Ortsteile mit allem, was man eben so braucht.

Flughafen Berlin-Tempelhof: Ein Mythos erwacht zu neuem Leben

flughafen tempelhof verlassen

Nach der Schließung des stark frequentierten Tempelhofer Flughafens ist sprichwörtlich wieder Ruhe eingekehrt in den Bezirk und die großen Landebahnen sind heute nur noch ein Mythos. Seit 1923 fand hier der Linienverkehr von Berlin in die Welt statt. Der sogenannte Zentralflughafen hatte internationale Anerkennung mit jährlich rund 350.000 Fluggästen. Nach der Schließung im Jahr 2008 wurde nun nicht mehr vom Tempelhofer Flughafen, sondern vom Tempelhofer Feld oder der Tempelhofer Freiheit gesprochen. Es gibt große Pläne, was mit diesem Gelände in Zukunft geschehen soll. Es soll ein neues Stadtquartier für Kultur und Kreativwirtschaft werden. Mit der Tempelhofer Projekt GmbH 2015 wurden bereits einige Meilensteine auf dem weg dorthin erreicht. Hier werden in Zukunft medienwirksame Events stattfinden. Eine Geschichtsgalerie auf dem Dach sowie ein Alliierten Museum im Hangar 7 machen die Historie des Flughafens in enger Verbindung zur Geschichte Berlins erlebbar. Der Flughafen war seit seiner Schließung immer wieder Ort für Dreharbeiten beispielsweise für den Film „Schutzengel“ von Till Schweiger.

Der Tempelhofer Park

tempelhof berlin tempelhofer feld schild

Wen es inmitten der großstädtischen Atmosphäre Berlins ins Grüne zieht, der braucht nicht lange zu reisen. Der Tempelhofer Park befindet sich ebenfalls auf dem ehemaligen Gelände des Flughafens und ist im Kontrast zu dem früheren Lärm heute eine Oase der Ruhe und des Ausruhens geworden. Aus dem 355 Hektar großen Gelände ist ein Erholungsgebiet geworden, das zum teil in Tempelhof, zum anderen teil in Neukölln liegt. Der Tempelhofer Park ist die größte innerstädtische Freifläche der ganzen Welt und auch Berlins größter Stadtpark. Ein Ort der Superlative. Jeden Tag zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang ist dieser Park für jeden zugänglich. Insgesamt 10 Eingänge führen ins Innere. Es gibt jedoch immer wieder neue Pläne für eine Umnutzung der großen Fläche. In Anbetracht des Zustromes von Migranten gibt es Pläne, hier Migrantenunterkünfte zu bauen. Mehrere Demonstrationen und Bürgerinitiativen stellten sich dagegen. Aktuell bietet das Areal mehrere Kilometer Fahrrad- und Laufwege an, Grillflächen und Pickinick-Bereiche sowie eine Hundewiese.

Sie suchen eine Immobilie? 

Wir helfen Ihnen bei der Immobiliensuche

Immobilienfinder

Geschichte Tempelhof

tempelhof platz luftbruecke wiese

Die Geschichte des Bezirkes Tempelhof beginnt mit der Bildung von Groß-Berlin im Jahr 1920. In diesem Jahr verlor der ebenfalls eigenständige Bezirk Schönefeld seine Selbstständigkeit und wurde mit Friedenau zum 11. Berliner Verwaltungsbezirk vereint. Parallel dazu fand der Zusammenschluss des Bezirkes Tempelhof mit dem Landkreis Teltow samt der Gemeinden Tempelhof, Mariendorf, Marienfelde und Lichtenrade zum 13. Verwaltungsbezirk statt. Am 11. Juli 2000 beschlossen dann die jeweiligen Bezirksämter von Schöneberg und Tempelhof in einer Sitzung den Zusammenschluss. So wurde aus dem 11. und dem 13. Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg mit heute knapp 6500 Einwohnern und einem facettenreichen Bild, das sich vielerorts noch die Zeitzeugen der Geschichte bewahrt hat.

Ein Blick zurück: Tempelhof im 12. Jahrhundert

kirche tempelhof christentum berlin

Am nördlichen Rand des Teltower Höhenzuges errichteten die Tempelherren, ein Zusammenschluss der christlichen Ordensritter einen Orden an. Um ihn zu schützen entstand das Angerdorf Tempelhof. Um 1220 muss die Marienfelder Dorfkirche gebaut worden sein. „Tempelhoffe“ und „Tempelhoven“ wurden in einem Dokument erstmals im Jahr 1290 schriftlich erwähnt. Erst ein gutes Jahrhundert später entstanden Dokumente über die Gründung Marienfeldes, Mariendorfes und Lichtenrades. 1722 errichtete der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I im Norden Tempelhofes ein Exerzier- und Paradegelände ein. Zwischen Lichtenrade und Marienfelde wird der „Königsgraben“ gebaut. Im 18. Jahrhundert zählt Tempelhof etwa 240 Einwohner. Auf der Suche nach Übungsplätzen für Truppen- und Paraden wird das Tempelhofer Feld entdeckt. In die Geschichte ging auch der Versuch des Maklers Arnold Böcklin ein, auf dem Tempelhofer Feld einen motorlosen Flug zu starten, der jedoch leider scheiterte. Eine weitere Tragödie ereignete sich 1897, als der Luftschiffkonstrukteur Wölfert und sein Mechaniker hier mit ihrem benzinbetriebenen Luftschiff verunglückten.

Das einzige Konzentrationslager auf dem Berliner Stadtgebiet

immobilie einkaufslaeden rund gebaeude

Lange bevor das Tempelhofer Feld Start- und Landeplatz des modernen Flugverkehrs wurde, war es vor über 700 Jahren der Ordenssitz der Tempelritter. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat der Bezirk daher auch seinen Namen. Im 18. Jahrhundert war dieser Ort der Paradeplatz des Soldatenkönigs und noch später nach dem 2. Weltkrieg ein Landeplatz, der unter der Kontrolle der alliierten Schutzmächte Berlins stand. In den Jahrzehnten nach dem Krieg bis in die 90ger Jahre wurde das Tempelhofer Feld fast ausschließlich militärisch genutzt. Teil seiner Geschichte ist aber auch das sogenannte „Columbiahaus“. Nach dem Propaganda-Kundgebungen im Mai 1933 wurde am nördlichen Rand des Feldes das einzige offizielle Konzentrationslager der Nationalsozialisten im gesamten Berliner Stadtgebiet errichtet. Das Barackenlager diente den vorrangig jüdischen Zwangsarbeitern für die Kriegsproduktion als Unterkunft. Während der berühmten Berlin-Blockade 1948/49 versorgten die West-alliierten die Bevölkerung über die legendäre Luftbrücke mit allem, was für das Überleben wichtig war.

Die Freiheitsglocke erinnert an den Wert der Freiheit

balkon tempelhof verkehr berlin

Jeden tag um Punkt 12 Uhr läutet due Glocke am Tempelhofer Rathaus. Diese Glocke wurde 1950 auf die Initiative des damaligen amerikanischen Militärgouverneurs als Nachbildung der „Liberty Bell“ gießen lassen. Die Freiheitsglocke trat im Rahmen eines spektakulären „Kreuzzuges für die Freiheit“ ihre Reise durch 26 Städte in mehreren US Bundesstaaten an, bis sie dann in Berlin ankam. 16 Millionen Amerikaner hatten für diese Glocke gespendet und in einer Unterschriftensammlung einen Freiheitsschwur unterzeichnet. Am 24. Oktober 1950 wurde sie unter den Augen einer halben Million Berliner vor dem Schöneberger Rathaus aufgehängt. Seit diesem Tag läutet sie jeden Tag zur Mittagszeit sowie am 1. Mai, am 24. Dezember und in der Silvesternacht. Die Freiheitsglocke trägt folgende Inschrift: That this world under God shall have a new birth of freedom – Möge diese Welt mit Gottes Hilfe eine Wiedergeburt der Freiheit erleben.

 

immoeinfach logo

immoeinfach.de Service GmbH
Adresse: Klärwerkstraße 1A, 13597 Berlin

Tel.: 030 747526925

Mail: info@immoeinfach.de

Haben sie noch fragen? Wir helfen Ihnen gerne