Immobilien­makler Weißensee

Tel. 030 / 265 875 70

kompetenter Service für Ihre Immobilie - rufen Sie uns an

weißensee karte berlin
© OpenStreetMap - Geoportal Berlin

Für Immobilienbesitzer in Weißensee

Weißensee ist ein Pankower Ortsteil, in dem Sie meist lächelnden und zufriedenen Menschen begegnen. Der Wohnwert hier ist hoch. In der „Grünen Idylle“, wie der Ort liebevoll genannt wird, geht es beschaulich zu. Während Weißensee noch vor einigen Jahren ein eigenständiger Bezirk Berlins war, ist es heute ein Ortsteil von Pankow. Wer seine Immobilie in Berlin Weißensee verkaufen möchte, sollte sich vertrauensvoll an einen erfahrenen Immobilienmakler in Weißensee wenden. Wir stehen Ihnen als erfahrene Makler in jeder Hinsicht gern zur Seite!

 

immoeinfach als Ihr Immobilienmakler in Berlin Weißensee informiert

Immobilienpreise in Berlin Weißensee

immobilie wohnung mehrfamilienhaus weissensee

Die Immobilienpreise liegen in Weißensee im oberen Durchschnitt der Immobilienpreise in Pankow und haben sich in den vergangenen Jahren wie in ganz Berlin nach oben entwickelt. Besonders begehrt sind auf dem Wohnungsmarkt mittelgroße Wohnungen zwischen 40 und 80m². Die Maximalpreise, die Immobilienmakler in Weißensee für eine Eigentumswohnung in der Größe zahlen, liegen bei 3.550 Euro für den Quadratmeter. Im Durchschnitt bekommen die Verkäufer für den Quadratmeter 2.567 Euro. Blickt man ein paar Jahre zurück, war der Wohnraum in Weißensee noch erschwinglicher. Denn 2007 konnten Immobilienmakler in Berlin Weißensee durchschnittlich nur 1.725 Euro für eine mittelgroße Eigentumswohnung erzielen.

Wenn Sie hier Ihre Immobilie verkaufen wollen, finden wir als Immobilienmakler in Berlin Weißensee schnell Interessenten und verkaufen Ihre Immobilie zum bestmöglichen Preis. Sie als Eigentümer profitieren aktuell je nach Wohnungsgröße von Immobilienpreisen in Weißensee, die zwischen 1.298 Euro und 3.550 Euro liegen.

Bodenrichtwertkarte Weißensee

Bodenrichtwertkarte immoeinfach. Auf Basis der amtlichen Werte des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Berlin

Grundstückspreise in Weißensee

eckhaus neubau weissensee immobilieWer in Weißensee ein Grundstück verkaufen möchte, der kann sich auf moderate Verkaufspreise einstellen. Sie erzielen zwar bei weitem nicht die Höhen, die in anderen Pankower Stadtteilen zu erwarten sind, aber dennoch bekommen Sie für Ihr Wohneigentum über einen Immobilienmakler in Berlin Weißensee zu einem guten Preis verkauft. Was die meisten Eigentümer an oberster Stelle interessiert ist der Wert ihrer Immobilie. Diesen Wert können Sie bereits grob anhand der Bodenrichtwerte schätzen. Die Bodenrichtwerte geben dem Immobilienmakler in Pankow Auskunft darüber, zu welchem Preis die Häuser in der Nachbarschaft verkauft werden. Diese Werte dienen dem Makler in Berlin Weißensee aber nur als Anhaltspunkt. Wichtig sind auch der aktuelle Zustand des Hauses, der energetische Wert und die tatsächliche Lage. Eine Immobilie mit Blick auf den Weißen See könnte von Ihrem Makler in Weißensee durchaus zu einem besonders guten Preis an den neuen Eigentümer übergeben werden.

Tabelle: immoeinfach - Ausgewählte Bodenrichtwerte Weißensee der vergangenen Jahre auf Basis des Immobilienpreis-Info des Gutachterausschusses

Diagramm: immoeinfach - Bodenpreisentwicklung Weißensee in den vergangenen Jahren

Die begehrtesten Wohnlagen in Berlin Weißensee

weissensee immobilie wohnung wohnhaus kreuz

In den vergangenen Jahren haben sich die Immobilienpreise in Berlin Weißensee nahezu verdoppelt, wenn auch auf einem vergleichsweise erschwinglichen Niveau. Es gibt in Berlin Weißensee nicht die typische Verteilung zwischen exponierten und sehr teuren Lagen und Wohngegenden, die aus diesem Preisraster nach unten abfallen. Im Jahr 2007 erzielten die Makler in Berlin Weißensee für ein Haus mit Grundstück zwischen 110 und 120 Euro. Diese Preise stagnierten über viele Jahre und machten dann ab 2014 größere Sprünge nach oben. Im Jahr 2017 liegen die Immobilienpreise zwischen 210 und 220 Euro für den Bereich um die Falkenberger Straße, die Hansastraße, den Obersteiner Weg und die Hunsrückstraße. Denken Sie als Verkäufer aber daran, dass es sich hier nur um Richtpreise handelt.

Es ist durchaus möglich, dass Sie ein gut ausgestattetes Haus, das nach den neusten energetischen Richtlinien mit primären ressourcenschonenden Energiequellen ausgestattet ist, zum Doppelten des üblichen Marktwertes verkaufen können.

haus gelb immobilie

Sie sind Immobilienbesitzer in Berlin?
Erzielen Sie mit uns Bestpreise im Verkauf!

  •  Ratgeber Immobilienverkauf 
  •  Unsere Leistungsübersicht
  •  Erste Wertorientierung
  •  Detaillierter Ablaufplan
Informieren Sie sich jetzt zum Verkauf Ihrer Berliner Immobilie

Warum einen Immobilienmakler beauftragen?

weissensee amtsgericht berlin pankow

Wir als Immobilienmakler in Weißensee sind Ansprechpartner für alle, die mit dem Gedanken spielen, ihre Eigentumswohnung oder Ihr Einfamilienhaus zu verkaufen. Wir kennen die Bodenrichtwerte vor Ort und wissen, wie man den realen Verkaufswert des Hauses ermitteln kann. Nachdem wir alle Faktoren gegeneinander abgewogen haben, liegt im Ergebnis ein Verkaufspreis vor. Dieser Preis muss für den Verkäufer nicht absolut sein, er hat jederzeit Mitspracherecht und legt am Ende fest, welches Verkaufsangebot im Exposé unterbreitet wird. Das Exposé wird ebenfalls von uns als Immobilienmakler in Berlin Weißensee erstellt. Wir rücken darin die Vorzüge des Hauses in den Vordergrund und sprechen potenzielle Verkäufer an. Wir stellen das Bindeglied zwischen Verkäufer und Käufer dar.

Weitere Aufgaben eines Immobilienmaklers sind es, die Besichtigungstermine zu übernehmen, und am Ende einen rechtskräftigen Vertrag zu gestalten. Dies alles sind Gründe, warum Sie als Eigentümer Ihre Immobilie nicht auf eigene Faust verkaufen sollten.

Unser Rundum-Maklerservice

Grafik Icon immoeinfach.de Logo auf Silbertablett

Die Ermittlung des besten Preises ist die eine Sache. Letztendlich geht es ja aber darum, zuverlässig und schnell den geeigneten Käufer zu finden. Mit dem richtigen Ablaufplan und allen wichtigen Unterlagen wird der geplante Immobilienverkauf zuverlässig zum Erfolg. Wir wissen was zu beachten ist, kennen die Nebenkosten und die Notarkosten  und achten selbstverständlich auch auf das Thema Steuern beim Immobilienverkauf. Sie sollen Zeit und Aufwand sparen und sich stets entspannt zurücklehnen können.

Ihre Immobilie in Berlin kostenlos bewerten lassen

Fundiert und persönlich - statt automatisiert!

Was Berlin Weißensee ausmacht

weissensee strandbad wasser sonnenschirm sand

Das, was Weißensee ausmacht, ist auch gleichzeitig der Namensgeber des Ortsteils: Der Weiße See, der zusammen mit der großen, angrenzenden Parklandschaft zu den beliebtesten Erholungsregionen der Gegend gehört. Im Sommer laden die Ufer zum Sonnenbaden und zur Erfrischung ein. Im kühlen Herbst geht man hier mit seinem Hund spazieren. Auch Bootfahren kann man hier jederzeit. Auf ganzen 21 Hektar Land kann man auf mehreren Spielplätzen seinen Kindern beim ausgelassenen Toben zusehen. Es gibt hier auch eine Freilichtbühne und ein Tiergehege. Zum Ortsteil Weißensee gehört auch der größte jüdische Freihof ganz Europas. Mit 115.000 Gräbern liefert er ein beeindruckendes Zeugnis deutscher Geschichte. Baulich wird Weißensee von zahlreichen sanierten Altbauten geprägt. Trotz des hohen Wohnwertes von Weißensee finden die Immobilienmakler für die Interessenten hier immer noch bezahlbaren Wohnraum. Wer etwas moderner wohnen möchte, der sollte in dem neuerschlossenen Wohngebiet Karow-Nord liegen. Der Ortsteil Weißensee liegt sehr nah am Berliner Zentrum und bietet den Bewohnern dennoch viel Grün drum herum.

Wissenswertes über Weißensee

weissensee kreuz haeuser pankow

Berlin Weißensee hat als heute eigenständiger Ortsteil schon eine lange Geschichte zu erzählen. Bis zum Jahr 2000 war dieser Ort der kleinste Bezirk innerhalb Berlins. Dazu gehörten auch noch die Ortsteile Heinersdorf, Blankenburg und Karow sowie die Stadtrandsiedlung Malchow. Heute leben in Weißensee etwas mehr als 6.600 Einwohner auf einer Fläche von knapp 8km². Namensgebend ist der große weiße See, der einen Großteil der Fläche des heutigen Pankower Ortsteils ausmacht. Wie viele andere Ortsteile und Bezirke hat auch Weißensee ein eigenes Wappen, das ein Wagenrad mit einem Schwert zeigt. Nach der Wiedervereinigung kam noch eine Mauerkrone hinzu. Dieses Wappen soll den wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt symbolisieren.

Die einzelnen Ortslagen innerhalb Weißensees

pankow weissensee atelierhaus klinker haus

Weißensee zeigt sich vielseitig in verschiedenen Facetten. Es gibt einen alten Ortskern entlang der Berliner Allee, die bereits in dieser Form seit dem Mittelalter existierte. Um den Antonplatz herum stehen Gebäude aus den 2000er und 2010er Jahren. Mit dem Grünen Hering ist hier eine Freifläche hinzugekommen, die diesem Teil Weißensees Leben einhaucht.  Im Komponistenviertel stehen vorwiegend Mehrfamilienhäuser, die bis an den jüdischen Friedhof heranreichen. Bis heute spürt man hier den Charakter einer innerstädtischen Gründerzeitbebauung. In den 1990er und 2000er Jahren war dieses Gebiet ein offizielles Sanierungsgebiet, das eine Rundum-Erneuerung bekam. Sehr viel Wohnraum gibt es im Wohngebiet Karow Nord. Dies stammt noch aus der Nachkriegszeit, wo schnell Platz für etwa 20.000 Menschen geschaffen werden musste.

Kultur in Weißensee

kirche weissensee pankow bethanienkirche turm

Wer inmitten Weißensees nach etwas Ruhe und Abstand sucht, der sollte in Richtung des Parks am Weißen See schlendern. Vor dem Ersten Weltkrieg befand sich an dieser Stelle ein Vergnügungspark mit Rutschbahnen, Ballonfahrten, Karussells und Bierbuden. Verblieben sind hier ein schönes Freibad und eine kleine, sehr idyllische Parklandschaft. Eine besondere Tradition hat das Blumenfest in Weißensee, das bereits seit 1963 hier veranstaltet wird. Es ist fester, kultureller Bestandteil und findet immer am 3. Juni-Wochenende statt. Früher handelte es sich dabei vorrangig um eine Blumenschau, heute ist es einfach ein fröhliches Fest mit vielen kulturellen Höhepunkten. Zu diesem Anlass wird natürlich auch eine Blumenkönigin gekrönt. Wer in Weißensee wohnt, hat natürlich auch schon mindestens einmal das Milchhäuschen besucht, eines der bekanntesten Cafés in Pankow. Kultur brachten auch einige berühmte Söhne und Bewohner Weißensees hierher. Dazu gehört Bertolt Brecht, der 4 Jahre lang in der Berliner Allee 185 lebte.

Sie suchen eine Immobilie? 

Wir helfen Ihnen bei der Immobiliensuche

Immobilienfinder

Geschichtlicher Hintergrund zu Weißensee

brecht haus weissensee

Die Geschichte Weißensees beginnt 1230 als Straßendorf an einer mittelalterlichen Fernhandelsstraße. Namensgeber ist der Weiße See, der hier einst von deutschen Siedlern angelegt wurde. In dem See siedelte sich schnell eine große Fischpopulation an, die zur Ernährungsgrundlage der Menschen wurde. Im 14. Jahrhundert wurde die Dorfkirche gebaut, die einen Turm aus sehr gleichmäßigen Feldsteinen bekam. Die Schutzheilige der Pfarrkirche war Katharina von Alexandrien, die gerädert und mit einem Schwert gevierteilt wurde. Darauf bezieht sich auch das Stadtwappen mit einem Schwert und einem Wagenrad. Bis heute erhalten ist eine Urkunde aus dem Jahr 1313. 1376 erhält Weißensee einen Eintrag in das Landbuch der Mark Brandenburg.

Weißensee wird zum Rittergut

skulptur statue park berlin pankow weissensee

Um das Jahr 1540 wurde im heutigen Weißensee ein Rittergut eingerichtet. In der Folgezeit wurde dieses immer wieder geteilt und wechselte seinen Besitzer. Als der 30-Jährige-Krieg tobte, kam es mehrmals zur Besetzung Weißensees, unter anderem durch die Schweden. Am Ende lebten zeitweise nur noch 3 Familien hier. Die Bevölkerung wuchs nur sehr schleppend. Um 1680 kam das Dorf auf 143 Menschen. 1745 wurden die damals verstreuten und getrennten Güter wiedervereinigt. Der Dichter Friedrich Nicolai hinterlässt aus dieser Zeit einen Eindruck in seinen Werken. Er beschreibt Weißensee als sehr idyllisch mit einem sehr schönen Garten. Besonders bemerkenswert war schon damals die direkte Lage am Weißen See und die Nähe zu Berlin.

Berlin Weißensee bis in die Neuzeit

weissensee statue jesus park wiese

Durch das Engagement einiger Unternehmerfamilien wurde aus Weißensee das einwohnerreiche Neu-Weißensee mit bald 30.000 Einwohnern. Um Stadtrecht zu bekommen, wurde Infrastruktur geschaffen. Es gab einen Friedhof, ein Krankenhaus, ein Gericht und Schulen. 1829 fand die Vereinigung Weißensees zusammen mit den umliegenden Gemeinden zum 18. Verwaltungsbezirk statt. Im September 1943 wurde in Weißensee ein Außenlager des KZ Moringen für Jungen errichtet. In den 80er Jahren erlebte dann die Rennbahnallee ihre Höhepunkte. Hier tragen Stars wie Bryan Adams oder Bruce Springsteen auf. Seit 2001 ist Weißensee wieder ein selbstständiger Ortsteil von Pankow. Die Bewohner schätzen den Ort als beschaulichen Ort und zahlreiche Künstler finden hier ihre Inspirationen.

immoeinfach logo

immoeinfach.de Service GmbH
Adresse: Klärwerkstraße 1A, 13597 Berlin

Tel.: 030 / 265 875 70

Mail: info@immoeinfach.de

Haben Sie noch fragen? Wir helfen Ihnen gerne