Immobilie verkaufen und wohnen bleiben –
Immobilienrente und die Alternativen

Warum nicht einfach das Vermögen nutzen, das in Ihrer Immobilie steckt?

pfeil formular

Wünsche erfüllen mit der eigenen Immobilie

Die Immobilienrente setzt sich immer stärker durch. Während es in der Vergangenheit irgendwie selbstverständlich war die selbstgenutzte Immobilie zu behalten und dann zu vererben, setzt sich das Konzept der „Immobilienverrentung“ immer stärker durch. Als Immobilienbesitzer machen Sie gebundenes Vermögen „flüssig“ und erlangen zusätzlichen finanziellen Spielraum. Der Begriff „Immobilienrente“ ist dabei als eine Art Überbegriff für die verschieden Möglichkeiten und Modelle zu verstehen. Denn es gibt nicht nur ein Modell, um Ihr Haus zu verkaufen und darin wohnen zu bleiben.

Wofür wird die Immobilienrente am häufigsten verwendet?

Die beständig weiter steigenden Immobilienpreise und der zunehmend spürbare demografische Wandel, aber auch zu geringe Renten lassen viele Eigentümer über die Zukunft Ihres Eigenheims nachdenken. Wenn Sie sich in der Situation befinden, eine Entscheidung über das Schicksal Ihres Zuhauses zu finden, dann stellt sich die Frage wie sie zukünftig mit Ihrem Eigenheim umgehen wollen.

Sollte ich meine Immobilie verkaufen oder doch lieber wohnen bleiben? Oder geht nicht auch beides?

Wir als Makler erhalten viele Fragen zu diesem Thema:

  • Ist es möglich, seine Immobilie zu verkaufen und weiter wohnen zu bleiben?
  • Kann der Mietvertrag später nicht aufgrund von Eigenbedarf gekündigt werden?
  • Welche Möglichkeiten und Varianten bieten sich mir?

Vorab: Wir können Sie beruhigen. Es ist möglich und rechtlich sicher Ihr Haus zu verkaufen und weiter darin wohnen zu bleiben.

Im Folgenden möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile zeigen, die es hat sein Haus zu verkaufen und weiter darin wohnen zu bleiben. Es gibt verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten für Sie.

Sie wollen Ihr Haus verkaufen und wohnen bleiben?

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Verkaufsmodelle

Das Wichtigste in Kürze:

Die Immobilienverrentung funktioniert so, dass Eigenheimbesitzer Ihre Immobilie verkaufen, sich aber ein lebenslanges oder zeitlich begrenztes Wohnrecht sichern. Den Kaufpreis erhalten Sie entweder als einmalige Zahlung, als monatliche Rentenzahlung, oder in einer Kombination aus beiden Möglichkeiten. Durch die Immobilienverrentung bessern Sie Ihre Rente auf, ohne aus Ihrer geliebten Wohnung ausziehen zu müssen. Das in der Immobilie gebundene Kapital steht Ihnen damit zur Verfügung.

Immobilieneigentümer haben in der Regel Ihr Leben lang hart gearbeitet und Ihre Ersparnisse in die eigenen vier Wände gesteckt. Eine gute Altersvorsorge um im Rentenalter versorgt zu sein. Sie haben sich eingerichtet und wollen dort auf jeden Fall Wohnen bleiben. Es kann aber trotz alledem durchaus sein, dass Ihnen im Rentenalter der ein oder andere Euro fehlt, um wirklich sorgenfrei leben zu können.

Auch die Erbsituation kann mit einer Immobilienrente vorzeitig geregelt werden. Meist ist es so, dass die Kinder das Elternhaus nicht selbst weiternutzen wollen, oder aber die Aufteilung unter einander schwierig wird, weil die Geschwister ausgezahlt werden müssten. Geld aus einem Immobilienverkauf hingegen lässt sich viel leichter aufteilen.

Wenn Sie sich in der Situation befinden eine Entscheidung über das Schicksal Ihres Zuhauses zu finden, dann sind Sie bei uns genau richtig. Es kostet einiges an Kraft sich mit diesem Thema zu befassen. Aber keine Sorge, wir sind gut in dem was wir tun. Wir helfen Ihnen sich in dem Dschungel von Begrifflichkeiten und Angeboten zurechtzufinden. Mit uns behalten Sie den Überblick. Unser Anliegen als Immobilienmakler ist es Sie zu beraten, für Sie das zu Ihrer Situation passende Modell zu ermitteln.


Vorab: Wir können Sie beruhigen. Es ist möglich und rechtlich sicher Ihr Haus, Ihre Immobilie, zu verkaufen und weiter darin wohnen zu bleiben.

Wir freuen uns, dass Sie sich über das Thema informieren möchten. Auf unseren Seiten erhalten Sie einen umfassenden Überblick. Folgend stellen wir Ihnen die verschiedenen Varianten kurz vor und stehen Ihnen gern persönlich als Ansprechpartner zu Verfügung. Wir lieben das was wir tun, scheuen Sie sich also nicht uns zu kontaktieren.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen und wohnen bleiben?

Immobilie verkaufen und wohnen bleiben – perfekt beraten

Geben Sie Ihre Daten ein – Wir erstellen Ihnen eine Empfehlung
Kostenlos und unverbindlich!

Kostenlose Beratung Jetzt Dateneingabe starten
ansprechpartner verkaufen und wohnen bleiben

Die Vor- und Nachteile, wenn Sie Ihr Haus verkaufen und weiter darin wohnen möchten

Die Vorteile für Sie als Verkäufer:

Neben der sehr günstigen Verkaufssituation, durch die aktuell niedrigen Zinsen, haben Sie als Verkäufer weitere Vorteile.

  • Unkomplizierte und schnelle Kapitalbeschaffung
  • Weniger Aufwand und Arbeit
    • Entlastung bei der Instandhaltung und Reparaturen am Haus
    • Erspart Kosten und Aufwand eines Umzugs
  • Weiterhin gewohnte Umgebung

Die Nachteile für Sie als Verkäufer:

Es gilt jedoch wie so häufig: Jede Medaille hat 2 Seiten. Wenn Sie nach dem Verkauf Ihrer Immobilie weiter darin wohnen bleiben möchten, sollten Sie das richtige Modell für Ihre Situation wählen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Deshalb bieten beraten wir Sie kostenlos, um die passende Verkaufsform für Sie zu ermitteln.

Wann ist es sinnvoll sein Haus zu verkaufen und weiter darin Wohnen zu bleiben?

Die verschiedenen Möglichkeiten, das Eigenheim zu veräußern und weiterhin zu bewohnen, bieten sich vor allem für die über Sechzigjährigen und Rentner an. Durch den Verkauf wird das in der Immobilie gebundenes Kapital wieder frei verfügbar. Somit kann beispielsweise die Rente aufgestockt werden, oder andere kapitalintensive Wünsche können erfüllt werden, ohne dabei das vertraute Wohnumfeld verlassen zu müssen.

Ihnen als Immobilienbesitzer kann, je nach dem gewählten Modell, eine Einmalzahlung oder auch eine lebenslange Zusatzrente ausgezahlt werden. Auch der Zeitraum, den Sie in Ihrem Zuhause weiter verbringen möchten, kann flexibel gewählt werden. Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Gründe für einen Immobilienverkauf mit Bleiberecht

Lebensstandard verbessern

Im Ruhestand ist das zur Verfügung stehende Einkommen oft kleiner als in der Erwerbsphase. Gleichzeitig möchten viele Menschen aber Dinge nachholen, für die vorher keine Zeit vorhanden war. Hier bietet es sich an das in der Immobilie gebundene Vermögen flüssig zu machen und zur Finanzierung der eigenen Wünsche zu verwenden.

Geld für die Gesundheit und Pflege

Im Alter werden viele Dinge nicht leichter, im Gegenteil. Gleichzeitig decken die Sozialversicherungen und auch private Versorgen nicht immer alles ab was notwendig wird. Kosten für Pflegepersonal oder auch den altersgerechten Umbau Ihrer Wohnung können schnell die zur Verfügung stehenden Mittel überschreiten. Kapital aus einer Immobilienrente kann hier maßgeblich helfen.

Kredite ablösen

Nicht immer läuft im Leben alles wie geplant. Ist Ihre Immobilie noch nicht vollständig abbezahlt, können Restschulden im Alter Ihr monatliches Einkommen deutlich schmälern. Mit einer Immobilienrente können Sie die Restschuldproblematik klären und Ihren Geldbeutel deutlich entlasten. Ihr angespartes Immobilienvermögen kann Ihnen Entlastung bringen, ohne dass Sie umziehen müssen.

Erbe regeln

Oft ist es Immobilieneigentümern ein Anliegen Ihr Vermögen gerecht in die nächste Generation zu vererben. Dies ist aber nicht immer einfach möglich. Besteht das wesentliche Vermögen aus einer nicht teilbaren Immobilie die nur ein Erbe nutzen kann, entsteht schnell ein Ausgleichsbedarf. Können die Erben die Differenz voraussichtlich nicht untereinander ausgleichen, bietet es sich an den Immobilienwert zu Lebzeiten zu kapitalisieren und gleichzeitig wohnen zu bleiben.

Hinterbliebenenversorgung

Männer und Frauen haben unterschiedliche statische Lebenserwartungen. Frau werden in der Regel älter. Gleichzeitig sind in der jetzigen Seniorengeneration häufig die Männer die Hauptverdiener gewesen. Die Immobilienverrentung kann besonders für alleinstehende Frauen ein wichtiger Baustein in der Altersversorgung sein.

Nachkommen unterstützen

Oft möchten Senioren Ihre Kinder oder Enkelkinder finanzielle unterstützen. Gleichzeitig möchten Sie in der Regel nicht auf deren Hilfe angewiesen sein. Die Immobilienverrentung schafft zusätzlichen finanziellen Spielraum und ermöglicht es Ihnen zu Lebzeiten etwas an die nachfolgenden Generationen weiter zu geben. Ob Studium der Enkelkinder oder die Immobilienfinanzierung der Kinder, mit Ihrer Rente aus der eigenen Immobilie können Sie handeln.

Hilfe im Alter

Immobilien, besonders natürlich Eigenheime, bedürfen immer einer gewissen Pflege und Wartung. Im Alter fallen Ihnen gewohnte Arbeiten mitunter schwerer, oder werden gar unmöglich. Mit einer Immobilienrente werden Sie finanziell unabhängiger und können sich fachmännische Hilfe leisten.

Die Immobilienrentenmodelle im Überblick

Rückmietverkauf – Haus verkaufen und als Mieter wohnen bleiben

Sie können Ihr Haus oder Ihre Wohnung zum vollen Preis verkaufen und danach für eine kürzere oder längere Zeit mieten. Rechtlich sicher und unkündbar versteht sich. Ihr Vorteil besteht darin, dass Sie eventuell noch auf der Immobilie lastende Verbindlichkeiten an die Bank zurückzahlen können und flexibel werden. Diese Variante eignet sich besonders gut, wenn Sie schnell Liquidität erhalten wollen, aber nicht über Gebühr an Ihre Immobilie gebunden sein wollen.

Erfahren Sie mehr über den Rückmietverkauf

Verkauf mit Wohnrecht – Hausverkauf mit Wohnrecht

Wenn Sie planen Ihr Haus zu verkaufen, um Liquidität zu erhalten, aber gleichzeitig langfristig in Ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten, bietet sich ein Hausverkauf mit Wohnrecht an. Es ist zwischen einem entgeltfreien und dem entgeltlichen Wohnrecht zu unterscheiden. Je nachdem welche Variante gewählt wird, reduziert sich der Kaufpreis, ob als einmalige oder wiederkehrende Leistung vereinbart, für Ihre Immobilie.

Erfahren Sie mehr über den Hausverkauf mit Wohnrecht

Immobilienverkauf mit Nießbrauchrecht

Das Nießbrauchrecht ist gegenüber dem Wohnrecht das weitergehende Nutzungsrecht. Mit einem Nießbrauchrecht können Sie Ihre Immobilie selbstverständlich selbst weiterhin nutzen. Sie können das Objekt aber auch vermieten und die entsprechenden Mieten selbst vereinnahmen. Mit dem Nießbrauchrecht stehen Ihnen die „Früchte“ der Immobilie zu. Das Nießbrauchrecht reduziert den Marktwert Ihrer Immobilie.

Erfahren Sie mehr über den Immobilienverkauf mit Nießbrauchrecht

Teilverkauf – Immobilie anteilig verkaufen und Nießbrauch erhalten

Bei einem Teilverkauf verkaufen Sie nicht Ihre gesamte Immobilie, sondern lediglich einen Anteil von bis zu 50 %. Dementsprechend können Sie auch maximal 50 % des vollen Verkehrswertes erlösen. Dieses Geld erhalten Sie üblicherweise als Einmalzahlung. Für den Teil, den Sie verkaufen, zahlen Sie zukünftig eine Nutzungsgebühr. Die Höhe des Auszahlungsbetrages und der Nutzungsgebühr richten sich nach dem Immobilienwert.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten des Teilverkaufs

Immobilienrente – Immobilienverkauf mit zeitlich begrenzten Rentenzahlungen

Bei der klassischen Immobilienrente verkaufen Sie Ihr Zuhause in der Regel an ein Immobilienverrentungsunternehmen. Sie als Eigentümer erhalten ein Wohnrecht, welches den Immobilienwert nach einem speziellen Berechnungsverfahren schmälert. Den verbleibenden Betrag können Sie ausschließlich als monatliche Rente, oder auch mit einer Einmalzahlung kombiniert erhalten.

Erfahren Sie mehr über die Immobilienrente

Leibrente – Hausverkauf gegen eine lebenslange Rentenzahlung

Die klassische Leibrente kommt für Haus- oder Wohnungseigentümer ab 70 Jahren infrage. Die Immobilie wird dabei an den Leibrentengeber verkauft und die Eigentümer erhalten im Gegenzug ein lebenslanges Wohnrecht. Die Bezahlung kann ausschließlich über wiederkehrende monatlichen Raten, oder auch über eine anteilige Einmalzahlung erfolgen. Der Kaufpreis richtet sich nach den zu erwartenden Rentenzahlungen.

Erfahren Sie mehr über die Leibrente

Umkehrhypothek – Immobilie im Alter mit Grundschuld belasten

Bei einer Umkehrhypothek verkauft der Eigentümer sein Haus nicht, sondern beleiht dieses lediglich. Die Besonderheit gegenüber einem normalen Darlehen besteht darin, dass zu Lebzeiten des Eigentümers weder Tilgungen noch Zinsen gezahlt werden. Den Auszahlungsbetrag kann entweder in monatlichen Raten oder auch als Einmalzahlung vereinbart werden. Die beleihende Bank befriedigt sich nach Ableben des Besitzers durch den Verkauf der Immobilie.

Erfahren Sie mehr über die Umkehrhypothek

Wohnungseigentum an der Immobilie begründen

Sofern Ihre Immobilie groß genug ist und Sie nicht den ganzen Platz benötigen, können Sie Ihr Haus aufteilen und Wohneigentum begründen. Die nicht benötigten Flächen können Sie eigenständig verkaufen und in einer Wohnung selbst wohnen. So bringt Ihnen die verkaufte Einheit eine zusätzliche Immobilienrente, in der Regel als Einmalzahlung. Es besteht aber auch die Möglichkeit alle Wohnungen zu verkaufen und als Mieter weiter in einer Einheit zu wohnen.

Erfahren Sie mehr über das Begründen von Wohnungseigentum 

Grundstück aufteilen und Bauplatz verkaufen

Eine Form der „Immobilienrente“ kann sich dadurch ergeben, dass Ihr Haus auf einem übergroßen Baugrundstück steht. Ein sehr großes Grundstück ist im Alter immer schwer zu unterhalten und zu pflegen. Die alleinige Nutzung wird häufig unwirtschaftlich, weil Sie sich immer mehr Pflege hinzukaufen müssen. In diesen Fällen haben Sie die Möglichkeit einen eigenständig bebaubaren Teil Ihres Grundstücks zu verkaufen und so Ihre Rente aufzubessern.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeit, Ihr Grundstück aufzuteilen und zu verkaufen

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen und wohnen bleiben?

Immobilie verkaufen und wohnen bleiben – perfekt beraten

Geben Sie Ihre Daten ein – Wir erstellen Ihnen eine Empfehlung
Kostenlos und unverbindlich!

Kostenlose Beratung Jetzt Dateneingabe starten
Empfehlung Vorschau Verkaufen und wohnen bleiben

Optionen und Modelle für Sie als Lebensperspektive

Als Makler wollen wir Ihnen die verschiedenen Modelle und deren Vorteile aufzeigen. So könnten zum Beispiel Immobilien verkauft werden und Sie als ehemaliger Besitzer könnten weiterhin nach dem Verkauf in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung leben. Gehen Sie davon aus, dass es immer Wege gibt, Immobilie und Lebensperspektive unter einen Hut zu bringen und ein Wohnrecht zu bestellen. Meist haben Eigentümer nur die Option „Verkaufen“ im Sinn. Dabei ist ein erster wichtiger Schritt die Wertermittlung, die es zu beachten gilt. In diesem Zusammenhang gibt es mit einem Immobilienverkauf durchaus auch alternative Wege, mit denen sich individuelle Gegebenheiten berücksichtigen lassen. Wir als Immobilienmakler aus Berlin zeigen Ihnen, welche Wege Sie in Betracht ziehen können.

Sie wollen Ihr Haus verkaufen und wohnen bleiben?

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Verkaufsmodelle