Vorteile beim Immobilienverkauf mit Makler

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen und einen Makler finden, der Ihnen genau den richtigen Service bietet? Der sich auf Ihrem lokalen Immobilienmarkt auskennt und über viel Expertise und Erfahrung verfügt? Wenn Sie Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück veräußern möchten, dann sind Sie darauf angewiesen, dass Sie mithilfe Ihres Maklers einen adäquaten Abschluss erzielen und selbst dabei wenig Zeit und Aufwand investieren. Gerade bei einem Privatverkauf stellen sich viele die Frage, ob die Hilfe eines Maklers – mit allen Implikationen, wie zum Beispiel der zu zahlenden Provision (“Courtage”) und Verhandlungen zum Vertrag – überhaupt vonnöten ist. Kurz: Einen Makler beauftragen – Wie viel Sinn macht das?

Es geht auch allein – Aber mit Makler geht es besser

Was erwarten Sie, wenn Sie diesen Artikel zum Thema „Immobilie verkaufen – Mit Makler?“ lesen? Wenn wir Sie darin bestärken, Ihre Immobilie möglichst nur mit Makler zu verkaufen, machen wir schließlich Werbung in eigener Sache. Auch wenn Werbung in eigener Sache vielleicht unglaubwürdig erscheinen mag, glaubwürdig sind jedenfalls die Argumente, die wir ins Feld führen, wenn wir behaupten, dass Sie Ihre Immobilie am besten mit Makler verkaufen. Dafür gibt es schließlich richtig gute Gründe. Einen Hausverkauf mithilfe eines Maklers durchzuführen hat dennoch mehr Vorteile als Nachteile für Verkäufer, aber auch für die Erwerber. Wir erklären Ihnen warum.

Immobilienverkauf mit Makler – Eigentümer zahlen keine Maklerprovision

Der beste Grund vorneweg: Es ist in Berlin und Brandenburg üblich und auch allgemein anerkannt, dass der Käufer einer Immobilie die Maklerprovision zahlt und den Makler dafür belohnt, dass er ihm die richtige Immobilie vermittelt hat. Als Verkäufer zahlen Sie also keine Maklerprovision. Sie können den vereinbarten Verkaufspreis brutto für netto vereinnahmen, verlieren also kein Geld, wenn Sie einen Makler mit dem Immobilienverkauf beauftragen.

Mehr braucht es eigentlich nicht, um Sie zu überzeugen, oder? Sie sparen viel Zeit, Aufwand und ebenso auch Kosten wie beispielsweise eine Provision. Aber es gibt noch weitere Gründe, einen Immobilienmakler zu beauftragen.

immoeinfach:

Ihr Immobilienmakler in Berlin

✓ Optimale Präsentation
✓ Erstklassige Betreuung
✓ Professionelle Vermarktung

Kontakt aufnehmen

Auf das Know-how kommt es an

Makler leisten wertvolle Arbeit. Sie verfügen idealerweise über eine einschlägige Ausbildung im Immobilienbereich und wissen genau, worauf es bei der Einschätzung der Verkaufschancen und des Verkehrswertes ankommt, welchen Verkaufspreis Sie realistischer Weise erwarten dürfen und unter welchen Voraussetzungen Sie mit einem Kaufinteressenten zum Notar gehen können. Diese Aspekte der Wertermittlung beruhen zudem auf den vielfältigen Erfahrungen, die ein Makler fortlaufend macht, wenn dieser Immobilien verkauft.

Makler haben Routine und einen guten Ablaufplan beim Immobilienverkauf. Ein Eigentümer, der vielleicht einmal im Leben oder in langjährigen Abständen ein Haus verkauft, kann diese Erfahrungen nicht besitzen. Will dieser selbst Erfahrungen machen, muss er regelmäßig Rückschritte akzeptieren und dürfte im Regelfall nicht den Erfolg verzeichnen, den er realisieren könnte, wenn er den Immobilienverkauf mit Makler realisieren würde. Eigeninitiative kostet also meist Lehrgeld.

Mit Makler verkaufen bedeutet weniger Aufwand, aber mehr Erfolg

Vieles, was Ihr Objekt ausmacht, dokumentiert sich in Unterlagen. Beim Besichtigungstermin, spätestens jedoch im Notartermin, müssen Sie dazu Farbe bekennen. Zunächst erwartet ein Kaufinteressent, dass Sie ihm Grundrisszeichnungen und möglichst Baupläne des Objekts vorlegen und anhand eines Katasterauszugs aus dem Liegenschaftskataster die Örtlichkeiten vor Augen führen.

Nur die frühzeitige Einsichtnahme in das Grundbuch gewährleistet, dass Sie das Objekt frei von irgendwelchen Einschränkungen verkaufen können. Möglicherweise sind noch Grunddienstbarkeiten oder Grundpfandrechte eingetragen, deren Daseinsberechtigung zu überprüfen ist. Auch die Eintragung eines Zwangsversteigerungs- oder Zwangsverwaltungsvermerks oder eines Insolvenzverfahrens hindern zwar nicht den Immobilienverkauf, müssen aber in die Verkaufsstrategie einbezogen werden.

Eventuelle Unklarheiten oder Widersprüchlichkeiten müssen unbedingt beseitigt werden, bevor Sie das Objekt anbieten. Solche Faktoren sind für Kaufinteressenten oft ein rotes Tuch. Möchten Sie Wohnungseigentum verkaufen, müssen Sie die Teilungserklärung, Gemeinschaftsordnung und möglichst die Protokolle der letzten Eigentümerversammlung beschaffen.

Ist Ihr Haus oder Ihre Wohnung vermietet, interessiert sich der Erwerber für den Mietvertrag, den er beim Verkauf übernehmen muss und nur für den Fall des Eigenbedarfs kündigen kann. Will der Erwerber das Objekt als Kapitalanlage nebst Mieter übernehmen, wäre vorab zu prüfen, ob sich möglicherweise die Mietkonditionen optimieren lassen (z.B. Mieterhöhung auf die ortsübliche Miete). Ein guter Makler nimmt dem Verkäufer die Arbeit ab und beschafft alle notwendigen Informationen, von Energieausweis bis Grundsteuerbescheid, eigenständig.

Wir als Immobilienmakler nehmen Ihnen die Arbeit ab

Kaufinteressenten kaufen nicht mal eben so Ihre Immobilie. Besitzen Sie ein interessantes Objekt, müssen Sie damit rechnen, dass viele Kaufinteressenten näheres über Haus, Wohnung oder Grundstück wissen möchten. Jetzt zahlt sich eine saubere Unterlagenrecherche aus und schafft Vertrauen gegenüber den Erwerbern.

Da viele Interessenten berufstätig und oft sehr anspruchsvoll sind, muss sich ein Makler nach den zeitlichen Wünschen der Interessenten richten und oft auch am und über die Wochenenden ansprechbar sein. Da Interessenten meist mehrere Objekte besichtigen, betrachten Sie einzelne Objekte sehr kritisch und möchten Dinge wissen, an die Sie als Eigentümer normalerweise überhaupt nicht denken.

Da kommt es darauf an, die richtige Antwort zu kennen und dem Interessenten das Gefühl zu geben, dass er an der richtigen Adresse ist. Nicht zuletzt geht es darum, den Kaufinteressenten, der sich zum Kauf entschlossen hat, zum Notar und damit zur Unterschrift unter den notariellen Kaufvertrag für Ihre Immobilie zu führen.

Es kommt darauf an, die richtige Antwort zu kennen und dem Interessenten das Gefühl zu geben, dass er an der richtigen Adresse ist. Nicht zuletzt geht es darum, den Kaufinteressenten, der sich zum Kauf entschlossen hat, zum Notar und damit zur Unterschrift unter den notariellen Kaufvertrag für Ihre Immobilie zu führen. Als Immobilienmakler unterstützen wir Sie im Verkauf bei allen Verkaufsabwicklungen, beantworten die Fragen der Interessenten und setzen einen Notartermin mit allen Beteiligten an.

Kostenlos für Verkäufer:

Rundum Maklerservice

✓ Optimale Präsentation
✓ Erstklassige Betreuung
✓ Professionelle Vermarktung

Unser Maklerservice
maklerservice mann mit rechner

Immobilie verkaufen mit Makler: Checkliste

Was können und sollten Sie sich also versprechen, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen, einen Makler dafür beauftragen und den Hausverkauf und den Immobilienkauf damit in professionelle Hände legen?

  • Erzielung des höchstmöglichen Kaufpreises auf Basis einer fundierten Immobilienbewertung
  • Beschleunigung des Verkaufsvorgangs
  • Umfassende und vor allem adäquate Marketingmaßnahmen
  • Rechtliche Absicherung beim Wohnungs- und Hausverkauf
  • Einengung des Kreises von Kaufinteressenten auf genau passende Käufer
  • Rechtzeitige Prüfung der Bonität der potenziellen Käufer

Exkurs: Hausverkauf mit Makler und Vermieter

Speziell der Verkauf eines Hauses erfordert weiteres Fachwissen vom Makler. Hierbei können Sie Ihren Makler fachlich auf den Zahn fühlen: Kennt er sich aus mit dem Thema “Energieausweis” oder weiß er Bescheid bei Vermietung an Privatpersonen und/oder Gewerbe? Wie sieht es aus, wenn sich das Haus noch im Bau befindet oder eine laufende Baufinanzierung besteht? Gleichzeitig Verkaufen und Vermieten – geht das?
Ein guter Immobilienmakler weiß auch in Bezug zu diesen Fragen Bescheid und kann sich mit Ihnen in Verbindung setzten, um aussagekräftige Antworten zu geben.

Fazit

Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil. Es gibt viele gute Gründe, den Verkauf einer Immobilie mit Makler zu organisieren. Mit der Immobilien Beratung von immoeinfach liegen Sie immer richtig. Zaubern können wir (noch) nicht. Wir können Ihr Objekt aber so aufbereiten und anbieten, sowie den Verkaufsvorgang so begleiten und steuern, dass Sie sicher zum Erfolg kommen und Ihre Immobilie bestmöglich verkaufen können.

Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil. Es gibt viele gute Gründe, den Verkauf einer Immobilie mit einem Makler im Alleinauftrag zu organisieren. Mit der Immobilien Beratung von immoeinfach liegen Sie immer richtig. Zaubern können wir (noch) nicht. Wir können Ihr Objekt aber so aufbereiten und anbieten, sowie den Verkaufsvorgang so begleiten und steuern, dass Sie sicher zum Erfolg kommen und Ihre Immobilie bestmöglich verkaufen können.
Sind Sie also bei der Maklersuche auf uns gestoßen, freuen wir uns über Ihre Fragen rund um den Immobilienverkauf mit einem Immobilienmakler und dessen Ablauf, sowie alle Fragen bezüglich eventueller Kosten und der Maklerprovision für Käufer. Zudem geben wir Tipps als Makler an Sie weiter. Damit der Immobilienverkauf garantiert erfolgreich wird!

© deagreez / Fotolia.com

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie kostenlos.

Ratgeber Haus verkaufen eBook Vorschaubild Mockup

Jetzt kostenlos erhalten:

Ratgeber Hausverkauf

Lesen Sie noch heute alles, was Sie über den Hausverkauf wissen müssen.

Ratgeber erhalten
immoeinfach logo

immoeinfach.de Service GmbH
Adresse: Klärwerkstraße 1A, 13597 Berlin

Tel.: 030 / 265 875 70

Mail: info@immoeinfach.de

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne