Immobilien­makler Charlotten­burg­-Nord

Tel. 030 / 265 875 70

kompetenter Service für Ihre Immobilie - rufen Sie uns an

Immobilienmakler Charlottenburg-Nord

karte charlottenburg-nord
© OpenStreetMap – Geoportal Berlin

Der Ortsteil Charlottenburg-Nord im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf bietet sehr viel Wohnraum sowie Grünflächen in den Kleingartenanlagen, die das Ortsbild prägen. Zu den wichtigsten Einrichtungen in dieser Lage gehört der Verkehrsknotenpunkt Jungfernheide, der den Bewohnern den besten Ausgangspunkt für Ausflüge und Shoppingtouren in die nahegelegenen Zentren ermöglicht. Wer seine Immobilie in Berlin Charlottenburg Nord verkaufen möchte, sollte sich an einen erfahrenen Berliner Immobilienmakler wenden. Wir als Immobilienmakler in Berlin unterstützen Sie gern in allen Anliegen rund um Immobilienverkauf und -kauf.

immoeinfach als Ihr Immobilienmakler in Berlin Charlottenburg-Nord informiert

Immobilienpreise in Berlin Charlottenburg-Nord

wohnhaus berlin laterne parken

In Charlottenburg-Nord finden Interessenten vergleichsweise günstigen Wohnraum. Während man in anderen Ortsteilen Charlottenburgs im Jahr 2017 bis zu 5.387 Euro für einen m² einer mittelgroßen Wohnung ausgeben musste, lagen die Maximalpreise für den Ortsteil Charlottenburg-Nord bei 2.836 Euro und im Durchschnitt sogar nur bei 1.936 Euro.

Das sind die groben Richtwerte für Immobilienbesitzer, die ihre Eigentumswohnung über einen Makler in Charlottenburg Nord verkaufen wollen. Die Immobilienpreise sind nicht kontinuierlich gestiegen, sondern unterliegen in dieser Lage einigen Schwankungen. So zahlte man beispielsweise im Jahr 2014 im Maximum sogar 3.571 Euro für eine vergleichbare Wohnung. Dennoch lässt sich ganz klar ein Aufwärtstrend aus den Vorjahren, wie bei den Immobilienpreisen in Charlottenburg, erkennen. Immobilienmakler aus Berlin Charlottenburg-Nord vermuten, dass die Immobilienpreise wie überall im Großraum Berlin weiterhin kontinuierlich steigen werden. Blickt man schließlich auf die Immobilienpreise von vor 10 Jahren, dann bekam ein Eigentümer für den Verkauf seiner Wohnung maximal 1.616 Euro für einen m² Wohnfläche.

Bodenrichtwertkarte Charlottenburg-Nord

Bodenrichtwertkarte immoeinfach. Auf Basis der amtlichen Werte des Gutachterausschusses für Grundstückswerte Berlin

Berliner Immobilienmakler mit System

Mit uns als Ihren Immobilienmakler in Berlin und Umland sparen Sie Zeit, Aufwand und Kosten, persönliche Beratung inklusive.

Grundstückspreise in Charlottenburg-Nord

Wenn Sie als Immobilienbesitzer über einen Makler Ihre Immobilie verkaufen wollen, dann erhalten Sie einen ersten Richtwert darüber, wie viel Ihr Haus wert ist oder Ihr Grundstück einbringt, anhand der Bodenrichtwerte. Da ein Grundstück in Berlin Steglitz anders zu bewerten ist als ein Haus in Charlottenburg-Nord, müssen hier auch andere Werte für die Preisermittlung zugrunde gelegt werden. Die Bodenrichtwerte errechnen sich anhand der Verkaufspreise, die die Immobilienmakler in Berlin Charlottenburg in den vergangenen Jahren erzielt haben. Diese Verkaufspreise erfassen Makler in einer Tabelle, anhand derer Sie beispielsweise die durchschnittlichen Verkaufspreise für einen besonderen Straßenzug erkennen können. Diese Daten werden später in die Immobilienbewertung Ihres Hauses in Charlottenburg-Nord einbezogen. Es handelt sich dabei aber nicht um absolute Werte, sondern lediglich um Richtwerte. Die reale Ermittlung des Verkehrswertes kann nur ein Immobilienmakler vornehmen, der auch weitere Parameter wie den allgemeinen baulichen Zustand des Hauses, die energetischen Werte, die Ausstattung und die tatsächliche Lage des Hauses in die Kalkulation mit einbezieht.

Tabelle: immoeinfach – Ausgewählte Bodenrichtwerte Charlottenburg-Nord der vergangenen Jahre auf Basis des Immobilienpreis-Info des Gutachterausschusses

Diagramm: immoeinfach – Bodenpreisentwicklung Charlottenburg-Nord in den vergangenen Jahren

Mittlere und einfache Wohnlagen überwiegen

eckhaus grundstueck wohnung berlin

In Berlin Charlottenburg-Nord wird es einigermaßen schwer werden, exklusive Immobilien oder Luxusimmobilien zu finden; diese werden eher von Immobilienmaklern in Westend verzeichnet. Stattdessen überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Besonders begehrt sind die Grundstücke rund um den Bahnhof und die Bahnstation Jungfernheide. Hier in der Gegend liegen auch zahlreiche Kleingärten, die für die Mieter der umliegenden Wohnsiedlungen ein Kleinod inmitten der Großstadt sind. In den Anzeigen der Immobilienmakler werden jedoch fast überwiegend freie Wohnungen zum Kauf eingestellt, da in Charlottenburg-Nord die großen Wohnsiedlungen überwiegen. Freie Grundstücke sind hier Mangelware. Immobilienbesitzer, die ein freies Grundstück über einen Makler auf den Markt bringen, werden also nicht lange auf die Anfrage von Interessenten warten müssen.

haus gelb immobilie

Sie sind Immobilienbesitzer in Berlin?
Erzielen Sie mit uns Bestpreise im Verkauf!

  •  Ratgeber Immobilienverkauf 
  •  Unsere Leistungsübersicht
  •  Erste Wertorientierung
  •  Detaillierter Ablaufplan
Informieren Sie sich jetzt zum Verkauf Ihrer Berliner Immobilie

Warum einen Immobilienmakler beauftragen?

berlin christentum jva kirche

Es ist jedem Immobilienbesitzer davon abzuraten, sein Haus selbst zu vermarkten. Hierdurch können zahlreiche Risiken entstehen und nicht zuletzt sind Sie bestrebt, die Immobilie über den Makler zum besten Preis an einen solventen Käufer zu übergeben.

Dazu ist es wichtig, dass Ihr Makler vor Ort zunächst den Wert des Grundstücks und des Hauses ermittelt. Wir als Immobilienmakler nutzen dazu einerseits die Bodenrichtwerte der entsprechenden Zone, auf der anderen Seite aber auch wichtige Faktoren, wie zum Beispiel den allgemeinen Gebäudezustand, den Renovierungszustand, technische Anlagen im Inneren des Hauses, den Energiewert und auch die tatsächliche Lage. Aus all diesen Parametern können wir dann einen realistischen Verkaufspreis ermitteln.

Mit diesem Wert erstellen wir als Makler in Charlottenburg-Nord dann ein Exposé, welches zukünftige Käufer ansprechen soll. Darin erfassen wir alle Vorzüge des Hauses, um den ermittelten Verkaufspreis zu rechtfertigen. Wir als Immobilienmakler koordinieren die Besichtigungstermine und kümmern uns bei Einigkeit am Ende um einen rechtsgültigen Vertragsabschluss.

Unser Rundum-Maklerservice

Grafik Icon immoeinfach.de Logo auf Silbertablett

Die Ermittlung des besten Preises ist die eine Sache. Letztendlich geht es ja aber darum, zuverlässig und schnell den geeigneten Käufer zu finden. Mit dem richtigen Ablaufplan und allen wichtigen Unterlagen wird der geplante Immobilienverkauf zuverlässig zum Erfolg.

Wir wissen was zu beachten ist, kennen die Nebenkosten und die Notarkosten und achten selbstverständlich auch auf das Thema Steuern beim Immobilienverkauf. Sie sollen Zeit und Aufwand sparen und sich stets entspannt zurück lehnen können.

Ihre Immobilie in Berlin kostenlos bewerten lassen

Fundiert und persönlich - statt automatisiert!

Was Berlin Charlottenburg-Nord ausmacht

berlin baeren statue weg turm grafiti

Charlottenburg-Nord findet man auf der östlichen Seite der Havel und nördlich der Spree. Wer hier über einen Makler eine Wohnung sucht, wird ganz sicher fündig, denn man findet hier ausreichend Wohnraum für alle Belange.

Zahlreiche Siedlungen, zum Großteil dem sozialen Wohnungsbau angehörig, gehören zu diesem Teil von Charlottenburg. Allen voran ist die Ringsiedlung zu nennen, die in den 10920er Jahren ein Vorzeigebeispiel für den fortschrittlichen Wohnungsbau war. Man errichtete hier 5-stöckige Gebäude, die in Grünzonen eingebettet sind und daher ein entsprechend annehmliches Wohnumfeld bieten.

In der Wohnsiedlung Charlottenburg-Nord befinden sich rund 4000 Wohnungen, die von dem bekannten Architekten Scharoun geplant wurden. Auch sozialer Wohnungsbau ist auf diesem Gebiet zu finden. Während der Plötzensee zum Stadtteil Wedding gehört, zählt der gleichnamige Ort zur Ortslage Charlottenburg-Nord. Auf diesem Grund und Boden befindet sich ein Gewerbegebiet, zahlreiche Kleingärten, eine Gedenkstätte sowie die JVA Plötzensee.

Wissenswertes über Charlottenburg-Nord

eckwohnung immobilie modern charlottenburg nord

Charlottenburg-Nord punktet durch eine sehr gute Anbindung an den städtischen Nahverkehr sowie die gute Erreichbarkeit der Naherholungsgebiete wie Jungfernheide und den Schlosspark.

Trotz der dichten Bebauung mit zahlreichen Mehrfamilienhäusern findet sich überall ein grünes Fleckchen und zum Teil auch verkehrsarme und ruhig gelegene Straßen mit wenig Verkehr. Auch Spielplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Dadurch zieht es vor allem junge und größere Familien in die Siedlungen von Charlottenburg-Nord. Zentrale Versorgungszentren sind fast von überall aus fußläufig zu erreichen. Das bietet auch eine ideale Situation für ältere Menschen und Rentner. Neben Kitas gibt es hier auch zwei Seniorenheime.

Sozialer Wohnungsbau in Charlottenburg-Nord

charlottenburg immobilie wohnung balkon spiegelung

Die Bebauung in Charlottenburg-Nord besteht fast ausschließlich aus dem sozialen Wohnungsbau. Über 6.400 Wohneinheiten befinden sich in den mehrstöckigen Mehrfamilienhäusern in Charlottenburg-Nord. Sie wurden in den Jahren zwischen 1955 und 1965 errichtet und haben kein einheitliches Erscheinungsbild, da viele Architekten an der Planung dieser Häuser beteiligt waren.

In der Paul-Hertz-Siedlung entstanden in den 90er Jahren sogar noch weitere Wohnungen durch Dachgeschossaufbauten. Die Probleme des Standortes werden durch ein Stadtteilmanagement weitgehend geregelt. So gibt es für die sozial schwachen Bewohner des Ortsteils sowie für die Arbeitslosen neue Perspektiven durch Sozialarbeit und zahlreiche Projekte.

Was den Ortsteil ausmacht: Die Kleingartenanlagen in Charlottenburg-Nord

bear charlottenburg volkspark

Man mag zuweilen den Eindruck gewinnen, dass Berlin Charlottenburg ausschließlich durch graue Wohngebäude und gewerbliche Anlagen geprägt ist. Dieser Eindruck täuscht jedoch.

Seit jeher befinden sich auf dem Gebiet, das heute als Charlottenburg-Nord eingegrenzt ist, zahlreiche Kleingartenanlagen. Die Kolonien liegen vorzugsweise rund um den Plötzensee. Auf den vielen Grünflächen, die seit jeher bestehen, wurden Kleingärten errichtet, die die Attraktivität des Ortsteils erhöhen. Neben der bekannten Kleingartenanlage Jungfernheide gibt es noch die Anlage Königsdamm, die seit 1908 existiert sowie die Kleingartenanlage Weidenbaum, die 1906 angelegt wurde.

Sie suchen eine Immobilie? 

Wir helfen Ihnen bei der Immobiliensuche

Immobilienfinder

Geschichtlicher Hintergrund zu Charlottenburg-Nord

berlin christentum jva kirche

Der noch relativ junge Ortsteil Charlottenburg-Nord wurde erst im Jahr 2004 als eigenständige Ortslage anerkannt. Allerdings liegen die Ursprünge dieses Siedlungsgebietes schon wesentlich weiter in der Vergangenheit.

Der gesamte Bereich, der heute von Mehrfamilienhäusern und dem sozialen Wohnungsbau geprägt ist, entstand nach dem Zweiten Weltkrieg. Zu früheren Zeiten bildete er einfach die Verlängerung der Kleingartenanlagen der Jungfernheide sowie als Fläche, die die Ausläufer der Werkssiedlungen von Siemensstadt beherbergte. Au dem Grund und Boden war zunächst eine weitere Ausdehnung dieser Siedlungen geplant, die aber nie in die Tat umgesetzt wurde. Die Nutzung der Flächen als Baugrund wurde seit jeher durch den feuchten Boden erschwert.

Gedenkstätte Plötzensee: Ein Mahnmal der Zeiten

gedenkstaette pluetzensee eingang tor

Diese Gedenkstätte liegt auf dem Ortsgebiet Charlottenburg-Nord und ist ein mahnendes Ausflugsziel für Touristen. Aber auch Schulgruppen sieht man immer wieder andächtig hier stehen und an die geschichtlichen Hintergründe denken. Die Gedenkstätte Plötzensee wurde für die Opfer des Nationalsozialismus errichtet, die hier hingerichtet wurden. In den Jahren zwischen 1933 und 1945 wurden fast 3.000 Menschen aus dem In- und Ausland hierhergebracht und nach den Unrechtsurteilen der Nationalsozialisten hingerichtet. Bis heute ist der Raum, in dem die Gräueltaten stattfanden erhalten. Er wird als Gedenkraum genutzt. Insgesamt 14 Tafeln dokumentieren in dieser Gedenkstätte dokumentieren, was hier in den Jahren des Nationalsozialismus geschehen ist, bis es am 20. Juni 1944 zur Zäsur kam.

Das Gefängnis in Plötzensee

jva justizvollzugsanstalt charlottenburg nord tuerme

Als Zeitzeuge besteht bis heute das Gefängnis Plötzensee, das am Rande des Ortsteils Charlottenburg-Nord liegt. Es handelt sich bei diesem Bau um ein ehemaliges Strafgefängnis, das in den Jahren zwischen 1868 und 1872 in Rohziegelbauweise errichtet wurde. Der Gefängnisbau am Friedrich-Olbricht-Damm gehört zu den frühesten Gefängnisanlagen in ganz Berlin. Zur Anlage gehören ein Torhaus, die Gefängnistrakte sowie Beamtenwohnhäuser, Küchen, ein Kessel- und das Maschinenhaus. In der oberen Etage des Hauptgebäudes ist die Gefängniskirche ansässig. Diese Anlage steht heute unter Denkmalschutz. Bis zum Jahr 1939 gab es sogar ein jüdisches Bethaus, das im Zuge des Nationalsozialismus abgerissen wurde. Die heutige JVA Plötzensee diente in den Jahren zwischen 1945 und 1987 als Justizvollzugsanstalt für jugendliche Straftäter. Heute beherbergt sie vorrangig Männer im offenen Strafvollzug.

immoeinfach logo

immoeinfach.de Service GmbH
Adresse: Klärwerkstraße 1A, 13597 Berlin

Tel.: 030 / 265 875 70

Mail: info@immoeinfach.de

Haben Sie noch fragen? Wir helfen Ihnen gerne