Was ist bei einer Immobilienbewertung zu beachten?

immoeinfach > faq > was-ist-bei-einer-immobilienbewertung-zu-beachten

Immobilienbewertungen erfordern Sachverstand und Erfahrung. Es gibt immer wieder Eigentümer, die ihre Immobilie mal eben so anbieten und guten Glaubens erwarten, es werden sich umgehend eine Reihe von Interessenten melden, die auch noch bereit sind, den vorgestellten Kaufpreis zu bezahlen. In Einzelfällen mag es vielleicht sogar zutreffen. Wer aber solchermaßen ins Blaue hinein startet, riskiert alles. Er riskiert, dass der zu hoch angesetzte Verkaufspreis potentielle und vor allem ernsthafte Interessenten sofort abschreckt und vergibt die Chance, mit einem solchen Interessenten überhaupt in Kontakt zu kommen. Genau darin besteht oft die Kunst beim Immobilienverkauf. Sie werden kaum einen Interessenten finden, der Hals über Kopf Ihre Immobilie kaufen will. Es geht im ersten Schritt immer darum, grundsätzliches Interesse zu wecken. Dies können Sie nur, wenn Sie halbwegs realistische Verkaufspreise benennen und Ihr Angebot so formulieren, dass es wirklich interessant erscheint. Alles andere ist spekulativ. Setzen Sie umgekehrt den Verkaufspreis zu niedrig an, müssen Sie damit rechnen, dass Interessenten den Preis noch weiter nach unten verhandeln wollen und Sie einen Kaufpreis vereinbaren, bei dem Sie bares Geld verschenken.

Sie können diese Nachteile nur vermeiden, wenn Sie den Verkehrswert Ihrer Immobilie kennen und wissen, zu welchem Angebotspreis Sie Ihr Objekt anbieten sollten. Nur wenn Sie realistische Grundlagen haben, kommen Sie ans Ziel. Ansonsten stochern Sie im Nebel. Ein Verkaufsergebnis ist dann purer Zufall. Eine gute Unterlagenrecherche gehört im Vorfeld immer dazu. Vor allem riskieren Sie, dass Sie Ihr Objekt letztlich wie „sauer Bier“ anbieten und Interessenten Ihr Angebot auch genauso empfinden. Verhandlungen mit Kaufinteressenten, die auf einer solchen Grundlage verlaufen, sind meist schwierig und oft ziellos. Nur wenn Sie die objektiven Wertfaktoren Ihrer Immobilie kennen, können Sie objektiv, fair und zielführend mit Kaufinteressenten verhandeln. Dann wissen beide Parteien, auf welcher Grundlage sie verhandeln und welche Spielräume eventuell bestehen.

Sie haben Fragen zum Thema?