Wenn Sie eine Immobilie verkaufen wollen, dann stellt sich immer auch die Frage nach dem besten Preis. Aber wie ermittle ich den richtigen und besten Preis für meine Immobilie? Was bedeuten all die verschiedenen Begriffe die ich im Internet dazu finde? Fragen, die wir Ihnen hier gerne beantworten. Zunächst einmal gilt es aber ein paar Begrifflichkeiten zu erklären. Schließlich wollen wir Sie transparent informieren, da wäre Maklerkauderwelsch und Bewertungschinesisch einfach nur unpassend.
Immobilie verkaufen den besten Preis ermitteln

Was ist der Unterschied zwischen Angebotspreis und Verkaufspreis?

Das was Immobilienverkäufer, und natürlich auch die Erwerber am meisten interessiert, ist der letztendlich notariell beurkundete Kaufpreis für eine Immobilie. Der Verkaufspreis ist schlussendlich die Summe Geld, für die die Übertragung der Immobilie erfolgt. Nun steht der tatsächlich erzielte Kaufpreis allerdings am Ende des Verkaufs.

Kostenlose Beratung von Ihrem Immobilienmakler

Unverbindliche Beratung zu all Ihren Anliegen von immoeinfach.de - Ihrem Immobilienmakler in Berlin. Rufen Sie an.

Am Anfang stellt sich also die Frage, zu welchem Preis sollte meine Immobilie am besten angeboten werden, damit am Ende ein guter Verkaufspreis herauskommt. Um einen möglichst optimalen Verkaufspreis zu erzielen, muss ein passender Angebotspreis ermittelt werden, also der Preis, mit dem die Immobilie am Markt angeboten wird. Um beim Immobilienverkauf einen wirklich passenden Angebotspreis zu ermitteln, einen Preis bei dem Sie kein Geld verlieren, aber auch nicht versuchen den Erwerber zu übervorteilen, sollte immer vom Verkehrswert (Marktwert) des Objektes ausgegangen werden.

Was ist der Unterschied zwischen Marktwert und Verkehrswert?

Grafik Icon EurosymbolDer Marktwert ist ein Synonym für Verkehrswert und ist im Baugesetzbuch (§194 BauGB) definiert. Demnach ist dies der Wert, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr üblicherweise zu erzielen wäre. Der Marktwert/Verkehrswert ist also eine theoretische Größe. Um den Marktwert von Immobilien zu ermitteln, werden bestimmte Verfahren angewendet. Grundlage dafür bilden Daten der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte. Eine Immobilienbewertung wird üblicherweise im Vergleichswertverfahren oder Sachwertverfahren durchgeführt.

Sie sind Immobilienbesitzer in Berlin?
Erzielen Sie mit uns Bestpreise im Verkauf!

haus gelb immobilie

 Ratgeber Immobilienverkauf 
 Unsere Leistungsübersicht
 Erste Wertorientierung
 Detaillierter Ablaufplan

Immobilie verkaufen Berlin

Der Verkehrswert als Grundlage für den Angebotspreis

Icon Grafik BalkendiagrammDer Verkehrswert einer Immobilie sollte für die Festlegung des Angebotspreises immer bekannt sein. Ein förmliches Verkehrswertgutachten wird deshalb im Regelfall aber nicht benötigt. Dies wäre nur dann ratsam, wenn Sie sich mit steuerlichen Aspekten oder Erbauseinandersetzungen befassen müssen. In der Verkehrswertermittlung wird auf der Grundlage der amtlichen Daten des Gutachterausschusses und der speziellen Merkmale der Immobilie ein Marktwert errechnet. Dieser stellt den im gewöhnlichen Geschäftsverkehr durchschnittlich erzielbaren Preis dar.

Aufgabe der Gutachterausschüsse

Icon Grafik Lupe MarktdiagrammDie Gutachterausschüsse erhalten immer alle beurkundeten Immobilienkaufverträge von den jeweiligen Notaren. Diese werden von ausgewiesenen Fachleuten ausgewertet und es entsteht eine Kaufpreissammlung, auf deren Basis regelmäßig Bodenrichtwertkarten und Grundstücksmarktberichte veröffentlicht werden. Die Gutachterausschüsse leisten so einen wichtigen Beitrag zur Transparenz auf dem Immobilienmarkt.

Den besten Preis (Angebotspreis) ermitteln

Mit dem Marktwert liegt zwar eine gute Preisgrundlage für Ihr spezielles Objekt vor, nun kommt es aber entscheidend darauf an einen optimal passenden Angebotspreis zu bestimmen. Liegt der Angebotspreis zu niedrig, werden sich die Interessenten in Scharen melden. Ist er zu hoch, steht das Telefon still. Kurzum, Ihr Objekt muss sich logisch in das Immobilienpreisgefüge in Berlin und Umgebung einpassen.

Bei dem besten (Angebots-)Preis melden sich ausreichend viele Interessenten, nach einer grundlegenden Information und Prüfung der Interessenten bleibt aber nur einer übrig: der Käufer.

Die Kunst den besten Preis festzulegen

Grafik Icon TaschenrechnerBei der Festlegung des besten Angebotspreises ist die jeweilige Mikromarktmarktlage entscheidend. Es kann um die spezielle Lage ihres Objektes gehen, aber auch um die Käuferschicht die sich für Ihre Immobilie eignet. Es gehört viel Fingerspitzengefühl und Marktkenntnis dazu, mit der richtigen Strategie zum bestmöglichen Ergebnis zu gelangen.

Wir von immoeinfach.de nehmen es als Immobilienexperten mit der Preisfindung immer sehr genau. Auf der Basis einer sauberen Unterlagenrecherche und einer fundierten Wertermittlung erzielen wir regelmäßig Bestpreise für unsere Kunden.

Haben Sie weitere Fragen?