Immobilienpreise Berlin Hellersdorf

Sie möchten wissen was Ihre Immobilie wert ist?

Kostenlose Immobilienbewertung

Wir ermitteln persönlich den Preis Ihrer Immobilie. Unverbindlich und fundiert.

Immobilienbewertung erhalten

Alles über die Berliner Immobilienpreise erfahren

Immobilienmarktbericht Berlin

Alle Daten und Informationen, zum Berliner Immobilienmarkt, auf über 90 Seiten. Kostenlos per Mail.

Immobilienmarktbericht erhalten

Berlin Hellersdorf im Überblick

Hellersdorf bildet zusammen mit Marzahn, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Biesdorf den im Nordosten von Berlin gelegenen Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Bis 2001 bestand Hellersdorf als eigenständiger Bezirk und war das Paradebeispiel einer in den 1970 Jahren entstandenen Großwohnsiedlung im Plattenbaustil. In Hellersdorf finden sich einfache und mittlere Wohnlagen.

Das Image der Beton-Plattenbausiedlung hatte im Bezirk bis vor einigen Jahren einen Wohnungsleerstand mit sinkender Bevölkerungszahl zur Folge. Durch umfassende Sanierung, Strukturentwicklung und Begrünung des Bezirks ist seit 2009 jedoch ein stetiger Bevölkerungszuzug zu beobachten, der sich nach Jahren rückläufiger Entwicklung nun zunehmend in steigenden Immobilienpreisen widerspiegelt.

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin, BORIS-Berlin; immoeinfach

Immobilienpreise Hellersdorf

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Der Bodenrichtwert in Hellersdorf liegt zu Beginn des Jahres 2018 bei 333 Euro und damit nur leicht unter dem des Ortsteils Marzahn mit 338 Euro. Von 2007 bis 2013 verharrte der Bodenrichtwert in Hellersdorf bei konstant 201 Euro. Ebenso wie in Marzahn ist erst seit fünf Jahren ein leichter aber kontinuierlicher Anstieg des Bodenrichtwertes zu beobachten. Dieser stieg von 2013 mit 191 Euro dynamisch auf 333 Euro im Jahr 2018. Eigentumswohnungen wurden im Jahr 2017 für im Schnitt 2.100 Euro und Einfamilienhäuser für 2.000 Euro pro Quadratmeter angeboten wurden. Die durchschnittlichen Immobilienpreise liegen Hellersdorf vergleichsweise etwas über denen von Marzahn.

Bodenrichtwertkarte für Hellersdorf

Immobilienmarkt Hellersdorf

Wie im gesamten Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist auch im Ortsteil Hellersdorf eine ruhige Verkaufs- und Kaufaktivität auf dem Immobilienmarkt zu beobachten. Im Jahr 2016 wurden nur 17 Eigentumswohnungen mit einem Quadratmeterpreis von im Schnitt 3.700 Euro in Hellersdorf angeboten.

Kennen Sie den Wert Ihrer Berliner Immobilie?Kostenlose Preiseinschätzung Ihrer Immobilie erhalten

Die Entwicklung der Bodenrichtwerte in Hellersdorf

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: BORIS-Berlin; immoeinfach

Die Bodenrichtwerte für Hellersdorf nach Ortsteilen

Hellersdorf
Mahlsdorf
Kaulsdorf
Biesdorf

Die Immobilienpreisentwicklung in Hellersdorf

Für Hellersdorf ist im Zehnjahresvergleich ein nur leichter Anstieg der Immobilienpreise mit einem Einbruch in den Jahren 2010 und 2011 zu beobachten. Im Jahr 2008 wurden Etagenwohnungen mit einem Quadratmeterpreis von rund 1.900 Euro angeboten, 2018 werden dafür rund 2.100 Euro veranschlagt. Ähnlich verhält es sich mit Einfamilienhäusern aus dem Bestand, die 2018 für etwa 1.500 Euro pro Quadratmeter angeboten wurden, im Jahr 2017 liegen die Angebotspreise bei etwas über 2.000 Euro. Für den Neubau eines Einfamilienhauses wurde 2017 ein Quadratmeterpreis von rund 2.500 Euro veranschlagt.

Kennen Sie den Wert Ihres Hauses in Berlin?Kostenlose Preiseinschätzung Ihr Haus erhalten

Überblick über die Entwicklung der Einfamilenhauspreise

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach Die ermittelten Daten, vom Baujahr 1900 – 2015, beziehen sich auf Einfamilienhäuser mit einem Wohnbereich von 60-180 m²

Wohnungspreise Hellersdorf

Mit durchschnittlich 2.100 Euro pro Quadratmeter für eine Eigentumswohnung im Bestand zu Beginn des Jahres 2017 zählt Hellersdorf ebenso wie Marzahn zu den im gesamt Berliner Vergleich günstigen Wohnlagen Berlins. Von 2013 bis zum Jahr 2017 verhielt sich die steigende Preisentwicklung für Etagenwohnungen im Bezirk zwar kontinuierlich aber dennoch eher verhalten. Während 2013 Eigentumswohnungen für 1.500 Euro pro Quadratmeter angeboten wurden, musste im Jahr 2017 für eine Wohnung im Schnitt 2.100 Euro pro Quadratmeter gezahlt werden.

Die Entwicklung der Eigentumswohnungspreise

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Die ermittelten Daten beziehen sich auf Wohnungseigentum vom Baujahr 1900 bis 2015.

immoeinfach logo

immoeinfach.de Service GmbH
Adresse: Klärwerkstraße 1A, 13597 Berlin

Tel.: 030 / 265 875 70

Mail: info@immoeinfach.de

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne