Berlin Lichtenberg im Überblick

Der im Osten der Hauptstadt gelegene Bezirk Lichtenberg umfasst insgesamt zehn Ortsteile mit sehr unterschiedlichem Charakter. Rummelsburg ist durch seine Lage am Wasser und die architektonische Prägung mit Eigenheimen bei erholungssuchende Familien mit gehobenen Ansprüchen beliebt, Malchow präsentiert sich als Straßendorf mit historischen Flair. Am nordöstlichen Stadtrand liegt der durch Einfamilienhäuser bestimmte Ortsteil Falkenberg mit dörflichen Charakter und historischem Dorfkern.  Der Ortsteil Alt- Hohenschönhausen präsentiert sich heterogen in der Bebauung mit Plattenbauten der 1970er Jahre, Villenviertel und Einfamilienhäusern; hier finden sich überwiegend mittlere und gute Wohnlagen. Der Ortsteil Neu-Hohenschönhausen entstand in den 1980er Jahren als vielgeschossige Plattenbausiedlung; die erste Ost-Berliner Plattenbau-Großsiedlung Fennpfuhl, in der mittlere und einfache Wohnlagen dominieren, wurde etwa 10 Jahre früher errichtet. Auch Friedrichsfelde ist charakterisiert durch eine einfache bis mittlere Wohnlage im Plattenbaustil. Der Ortsteil Karlshorst ist wie Alt-Hohenschönhausen geprägt durch einen Mix aus Einfamilienhäusern, Villen und Siedlungsbauten. Das ursprüngliche Angerdorf Wartenberg vereint dörfliche Idylle zusammen mit neu entstanden Wohnparks aus Einfamilien- und Reihenhäusern ebenso wie mit Plattenbauten.

Inhaltsverzeichnis:

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin, BORIS-Berlin; immoeinfach

Immobilienpreise Lichtenberg

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Der durchschnittliche Angebotspreis für eine Eigentumswohnung aus dem Bestand lag im gesamten Bezirk Lichtenberg von zehn Jahren im Jahr 2008 bei ca. 1.450 Euro pro Quadratmeter. Der kontinuierliche Anstieg der Immobilienpreise ist aber auch hier festzustellen, in dem im Schnitt für eine Wohnung im Jahr 2018 pro Quadratmeter 3.450 Euro gezahlt werden müssen.  

In den Ortsteilen mit Einfamilienhausstrukturen werden im Schnitt 4.400 Euro pro Quadratmeter verlangt. Hinsichtlich der Bodenrichtwerte verzeichnet Lichtenberg einen Anstieg von 80 Prozent wie zum Beispiel im Ortsteil Friedrichsfelde bis zum Teil 165 Prozent im Ortsteil Alt Hohenschönhausen seit den letzten fünf Jahren.

Bodenrichtwertkarte für Lichtenberg

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.
Für Ihr Grundstück, Haus oder Wohnung.

Die Entwicklung der Bodenrichtwerte in Lichtenberg

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: BORIS-Berlin; immoeinfach

Die Bodenrichtwerte für Lichtenberg nach Ortsteilen

Alt-Hohenschönhausen
Falkenberg
Fernpfuhl
Friedrichsfelde
Karlshorst
Lichtenberg
Malchow
Neu-Hohenschönhausen
Rummelsburg
Wartenberg

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.

Immobilienmarkt Lichtenberg

In Lichtenberg dominieren mittlere und einfache Wohnlagen nicht zuletzt durch die im eher niedrigeren Preissegment vorherrschenden Plattenbauten. In den letzten drei Jahren ist ein leichter Rückgang der angebotenen Immobilien bei steigenden Immobilienpreisen zu beobachten. Während im Jahr 2015 noch etwa 450 Wohnungen aus dem Bestand zum Verkauf angeboten wurden, waren es im Jahr 2017 nur ca. 280 Eigentumswohnungen.

Immobilienpreisentwicklung Lichtenberg

Nach einem Rückgang der Angebotspreise von 2007 bis 2009 ist für den Bezirk seitdem eine kontinuierliche Preissteigerung zu verzeichnen. Damit liegt Lichtenberg im allgemeinen Trend steigender Immobilienpreise. Während im Jahr 2009 Eigentumswohnungen für durchschnittlich 1.400 Euro pro Quadratmeter angeboten wurden, liegt der Durchschnittspreis zu Beginn des Jahres 2018 bei 3.450 Euro.

Die Entwicklung der Einfamilienhauspreise in Lichtenberg

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach
Die ermittelten Daten, vom Baujahr 1900 – 2015, beziehen sich auf Einfamilienhäuser mit einem Wohnbereich von 60-180 m²

Wohnungspreise Lichtenberg

Mit 3.450 Euro pro Quadratmeter für eine Eigentumswohnung im Bestand zu Beginn des Jahres 2018 liegt Lichtenberg nicht im oberen Preissegment für Immobilienkäufe der Hauptstadt. Wie in allen Berliner Bezirken erfährt aber auch Lichtenberg einen spürbaren Anstieg der Immobilienpreise in den letzten Jahren. Noch wenige Monate zuvor im Jahr 2017 wurden Bestandswohnungen für im Schnitt 3.250 Euro pro Quadratmeter am Immobilienmarkt angeboten. Für Penthousewohnungen musste im Jahr 2017 mit einem Quadratmeterpreis von über 5.000 Euro gerechnet werden, für eine Dachgeschosswohnung zahlte man pro Quadratmeter im Schnitt 4.150 Euro. Dies bedeutet einen Zuwachs der durchschnittlichen Immobilienpreise von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.

Die Entwicklung der Eigentumswohnungspreise in Lichtenberg

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach
Die ermittelten Daten beziehen sich auf Wohnungseigentum vom Baujahr 1900 bis 2015.