Berlin Köpenick im Überblick

Köpenick bildet zusammen mit Treptow den an der Südostgrenze der Hauptstadt gelegenen Bezirk Treptow-Köpenick. Die meisten Ortsteile bieten eine hohe Wohn- und Lebensqualität in ruhiger idyllischer Lage umgeben von ausgedehnten Wald- und Seengebieten. Der Ortsteil Köpenick ist bekannt für seine historische Altstadt mit sanierten zweigeschossigen Altbauten. Zu den begehrten Wohnorten gehören die Ortsteile Friedrichshagen, eine ehemalige Villenkolonie, in der sich zahlreiche Künstler angesiedelt haben sowie der Ortsteil Grünau mit seinen Villen und Einfamilienhäusern in idyllischer Lage.

Der Ortsteil Schmöckwitz bietet Einfamilienhäuser in abgeschiedener malerischer Lage umgeben von Wäldern und Seen. Im Ortsteil Rahnsdorf, einem ehemaligen Fischerdorf befindet sich eine ehemalige Villenkolonie neben Einfamilienhausbebauung. Eine beschauliche Dorfatmosphäre mit Einfamilienhäusern bietet der Ortsteil Müggelheim. Im Ortsteil Oberschöneweide, einem traditionellen Industriestandort, überwiegen Altbauten, aber auch Wohnsiedlungen und Bebauung der 1960er Jahre.

Inhaltsverzeichnis:

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin, BORIS-Berlin; immoeinfach

Immobilienpreise Köpenick

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Der Bodenrichtwert in Köpenick liegt zu Beginn des Jahres 2018 bei durchschnittlich 457 Euro und hat sich somit seit den letzten zehn Jahren im gesamten Bezirk Treptow-Köpenick nahezu verdreifacht. Für das Jahr 2008 wird ein Bodenrichtwert von 161 Euro angegeben. Diesem Anstieg folgen die Immobilienpreise nicht. Diese haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Während eine Bestandswohnung im Jahr 2008 für etwa 1.500 Euro pro Quadratmeter erworben werden konnte, wird sie zu Beginn des Jahres 2018 für 2.500 bis 3.000 Euro angeboten. Im begehrten Ortsteil Friedrichshagen dagegen sind Angebotspreise bis 5.000 Euro zu finden. Der Quadratmeterpreis für freistehende Einfamilienhäuser betrug in den letzten Jahren zwischen 3.000 und 4.700 Euro.

Bodenrichtwertkarte für Köpenick

Erfahren Sie den Wert Ihrer Immobilie

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.
Für Ihr Grundstück, Haus oder Wohnung.

Die Entwicklung der Bodenrichtwerte in Köpenick

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: BORIS-Berlin; immoeinfach

Die Bodenrichtwerte für Köpenick nach Ortsteilen

Friedrichshagen
Grünau
Köpenick
Müggelheim
Rahnsdorf
Schmöckwitz

Immobilienmarkt Köpenick

Die Zahl angebotener Bestandsimmobilien ist in Köpenick seit Jahren rückläufig.  Während im Jahr 2011 noch rund 1.000 Wohnungen angeboten wurden, waren es 2017 noch knapp die Hälfte. Um die steigende Nachfrage an Wohnraum bedienen zu können, finden seit einigen Jahren in Köpenick zahlreiche Wohnungsbauprojekte statt. Der Bau von vornehmlich hochwertigen, exklusiven Appartements sowie Einfamilien- und Reihenhäusern folgt dem Wunsch nach gehobener Wohnqualität in ruhiger, naturnaher Umgebung mit Nähe zum Wasser. Bis zum Jahr 2020 sollen bis zu 10.000 Wohnungen im Bezirk fertiggestellt sein.

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.

Immobilienpreisentwicklung Köpenick

Der Anstieg der Immobilienpreise beträgt in Köpenick für die letzten zehn Jahre durchschnittlich 7 Prozent und kann damit als moderat im Vergleich zu den preislich boomenden Innenstadtbezirken bezeichnet werden. Ausnahmen bilden die überaus begehrten Ortsteile Friedrichshagen und Grünau, in denen die Preissteigerungsrate gerade in den letzten Jahren bis zu über 20 Prozent betrug.

Die Entwicklung der Einfamilienhauspreise in Köpenick

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Die ermittelten Daten, vom Baujahr 1900 - 2015, beziehen sich auf Einfamilienhäuser mit einem Wohnbereich von 60-180 m²

Wohnungspreise Köpenick

Mit durchschnittlich 3.000 Euro pro Quadratmeter für eine Eigentumswohnung zu Beginn des Jahres 2018 zählt Köpenick im Gesamtberliner Vergleich zu den noch erschwinglichen Wohnlagen der Hauptstadt. In den begehrten Ortsteilen Friedrichshagen und Grünau sind deutlich höhere Immobilienpreise mit bis zu 5.000 Euro pro Quadratmeter an der Tagesordnung. Auch die an der Dahme entstehenden Neubauquartiere werden mit bis zu 5.000 Euro pro Quadratmeter Wohnraum angeboten.

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.

Die Entwicklung der Eigentumswohnungspreise in Köpenick

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Die ermittelten Daten beziehen sich auf Wohnungseigentum vom Baujahr 1900 bis 2015.