Berlin Mitte im Überblick

Der Bezirk Mitte bildet das Zentrum der Hauptstadt, in dem mit der Verwaltungsreform im Jahr 2001 östliche und westliche zentrale Ortsteile vereint wurden. Im Norden grenzt der der Ortsteil Mitte an den Ortsteil Gesundbrunnen, im Westen befinden sich die Ortsteile Moabit und Tiergarten, nordwestlich findet sich Wedding. Das ebenfalls zum Bezirk gehörende Hansaviertel ist der kleinste aller Berliner Ortsteile. Die Bevölkerungsdichte ist im Bezirk doppelt so hoch wie im Berliner Durchschnitt mit Ausnahme des Ortsteils Tiergarten. Neben dem Regierungsviertel und Botschaften befinden sich in Mitte die meisten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie bedeutende Kultureinrichtungen der Hauptstadt. Der Ortsteil Mitte weist die höchsten Immobilienpreise der Stadt auf, hier werden Spitzenpreise erzielt.

Inhaltsverzeichnis:

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin, BORIS-Berlin; immoeinfach

Immobilienpreise Mitte

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Der durchschnittliche Bodenrichtwert lag im gesamten Bezirk im Jahr 2017 bei 5.811 Euro und hat sich im Laufe der letzten zehn Jahre damit mehr als verdoppelt. Im Jahr 2008 lag dieser bei 2.123 Euro. Der Ortsteil Mitte weist die höchsten Immobilienpreise der Stadt auf.  Für Eigentumswohnungen werden zu Beginn des Jahres 2018 im Schnitt 5.800 Euro pro Quadratmeter veranschlagt. Dies entspricht einer Verdopplung im Zehnjahresvergleich, in welchem 2008 im Durchschnitt 2.850 Euro pro Quadratmeter gezahlt wurden. Doch im Ortsteil Mitte sind auch fünfstellige Quadratmeterpreise keine Seltenheit. In der Nähe des Brandenburger Tores ist im Jahr 2016 ein Wohnungsverkauf mit einem Höchstpreis von etwa 30.000 Euro pro Quadratmeter beurkundet worden. 

Bodenrichtwertkarte für Mitte

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.
Für Ihr Grundstück, Haus oder Wohnung.

Deutlich geringere durchschnittliche Immobilienpreise weisen die übrigen zum Bezirk gehörenden Ortsteile auf. In Moabit werden zu Beginn des Jahres 2018 durchschnittlich 3.850 Euro pro Quadratmeter veranschlagt, in Tiergarten liegt der Quadratmeterpreis zum Jahresbeginn 2018 im Schnitt bei 4.750 Euro, im ehemaligen Arbeiterviertel Wedding werden 3.800 Euro gezahlt.

Die Entwicklung der Bodenrichtwerte in Mitte

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: BORIS-Berlin; immoeinfach

Die Bodenrichtwerte für Berlin - Mitte nach Ortsteilen

Gesundbrunnen
Hansaviertel
Mitte
Moabit
Tiergarten-Süd
Wedding

Immobilienmarkt Mitte

Im Ortsteil Mitte werden zwar die meisten Kauffälle für Eigentumswohnungen in Berlin verzeichnet, doch auch hier ist seit dem Jahr 2009 ein Rückgang der Immobilienangebote bei steigenden Immobilienpreisen zu verzeichnen.  Während im Jahr 2009 ca. 3.500 Immobilienkauffälle dokumentiert wurden, waren es 2017 noch rund. 1.150 angebotene Wohnungen.  Für die Immobilienpreise bedeutet dies erwartungsgemäß eine starke Zunahme. Eine Ausnahme bildet der Ortsteil Tiergarten, in dem der Immobilienmarkt seit Jahren Schwankungen unterworfen ist, im Durchschnitt aber konstant zu bleiben scheint.

Hier wurden in im Jahr 2015 1.311 Verkaufsfälle dokumentiert, im Jahr 2016 waren es 936, im Jahr 2017 wurden knapp 1.000 Immobilienkauffälle beurkundet. Im kleinsten Berliner Ortsteil Hansaviertel werden die wenigsten Kauffälle verzeichnet. Der Ortsteil Moabit ist zwar charakterisiert durch überwiegend einfache Wohnlagen, durch seine zentrale Insellage und der damit verbundenen hervorragenden Strukturanbindung dennoch am Immobilienmarkt gefragt. Hier wurden im Jahr 2017 317 Kauffälle beurkundet, während es im Jahr 2016 lediglich 76 waren.

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.

Immobilienpreisentwicklung Mitte

Erwartungsgemäß gleicht die Entwicklung der Immobilienpreise im Bezirk Mitte für Bestands- und Neubauimmobilien dem allgemein zu beobachtenden Aufwärtstrend. Auch hier haben sich innerhalb der letzten zehn Jahre die Angebotspreise für Eigentumswohnungen mehr als verdoppelt. Während im Jahr 2008 Wohnungen für durchschnittlich 2.850 Euro pro Quadratmeter angeboten wurden, liegt der Durchschnittspreis im gesamten Bezirk zu Beginn des Jahres 2018 bei knapp 5.800 Euro. Im teuersten Ortsteil Mitte sind jedoch im Hochpreissegment auch fünfstellige Quadratmeterpreise nicht selten anzutreffen. Ausgenommen von der Regel steigender Immobilienpreise scheint der Ortsteil Tiergarten zu sein, in dem zwar schwankende Angebotspreise über die Jahre zu beobachten sind, die Tendenz aber im Durchschnitt gleichbleibend stabil bleibt.

Wohnungspreise Mitte

Im Bezirk Mitte werden Bestandswohnungen zu Beginn des Jahres 2018 mit einem Quadratmeterpreis von rund 5.800 Euro angeboten und sind damit mehr als doppelt so teuer als noch vor zehn Jahren mit 2.850 Euro pro Quadratmeter.

Im Zehnjahresvergleich zeigt sich im Ortsteil Moabit sogar eine Verdreifachung der Preise für Bestandswohnungen. Während im Jahr 2008 rund 1.100 für einen Quadratmeter gezahlt wurden, liegt der Durchschnittspreis zu Beginn des Jahres 2018 bei 3.850 Euro. Hochpreisige Penthousewohnungen werden zu Beginn 2018 mit im Schnitt 8.000 Euro pro Quadratmeter angeboten.

Im kleinsten Ortsteil Hansaviertel, in welchem gute Wohnlagen überwiegen, lassen sich hingegen stabile Wohnungspreise beobachten. Bestandswohnungen wurden im Jahr 2017 für rund 3.880 Euro pro Quadratmeter angeboten; zu Beginn des Jahres 2018 ist ein Sprung nach oben mit 4.600 Euro für Wohnungen aus dem Bestand und durchschnittlich 6.700 Euro für Neubauwohnungen pro Quadratmeter zu verzeichnen.

Im Ortsteil Tiergarten werden Eigentumswohnungen mit seit Jahren schwankenden, aber zu Beginn des Jahres 2018 durchschnittlich stabilen 4.750 Euro pro Quadratmeter angeboten. Für Penthäuser werden 9.000 Euro pro Quadratmeter verlangt.

Kostenlose Preisauskunft erhalten

Unverbindliche & fundierte Preisauskunft vom Profi.

Die Entwicklung der Eigentumswohnungspreise in Mitte

Quelle: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin: Immobilienpreis-Info Berlin; immoeinfach

Die ermittelten Daten beziehen sich auf Wohnungseigentum vom Baujahr 1900 bis 2015.